Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Theobald Matthias Grasböck, Kons.-Rat Geistlicher Rat
geb. Matthias

geb. 16.09.1846 in Bad Leonfelden
gest. 27.09.1915 in Wilhering


Abt von Wilhering und Politiker
Laufbahn
 Jesuitengymnasium, Linz,
1867 Matura, anschließend Theologiestudium in St. Florian
ab 1872Priester,
trat 1867 in das Zisterzienserstift Wilhering ein, 1872 Priesterweihe, Hilfspriester, Katechet und Sängerknabenpräfekt in Wilhering, Kooperator in Ottensheim, 1884 Prior von Wilhering, Pfarrprovisor der Stiftspfarre und Rentmeister, seit 1892 Abt, 1893-1895 Generalvikar der österreichisch-ungarischen Ordensprovinzen, erster Assistent des Generalabtes in Rom; gründete in Mähren ein Kloster der Zisterzienserinnen
ab 1885Mitglied, Ortsschulrat, Wilhering
ab 1885Mitglied, Bezirksschulrat, Linz
 Mitglied, Landesschulrat für Oberösterreich
20.07.1892-27.09.1915Abt, Wilhering
ab 1900Obmann, Raiffeisen-Zentralkasse

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
Erste Republik: Verwaltung
1892-25.01.1897Landtagsabgeordneter, Kath.-kons.,
Obmann des Klubs des Großgrundbesitzes, Obmann des Finanzausschusses
26.01.1897-18.07.1902Landtagsabgeordneter, Kath.-kons.,
Obmann des Klubs des Großgrundbesitzes, Obmann des Finanzausschusses
26.01.1897-18.07.1902Mitglied des Landesausschusses, Kath.-kons.
17.09.1899-27.09.1915Mitglied des Herrenhauses
23.12.1902-19.12.1908Mitglied des Landesausschusses, Kath.-kons.
23.12.1902-19.12.1908Landtagsabgeordneter, Kath.-kons.,
Obmann des Klubs des Großgrundbesitzes, Obmann des Finanzausschusses
21.09.1909-27.09.1915Landtagsabgeordneter, Kath.-kons.,
für den Großgrundbesitz; Obmann des Klubs des Großgrundbesitzes, Obmann des Finanzausschusses
21.09.1909-27.09.1915Mitglied des Landesausschusses, Kath.-kons.
1915-27.09.1915Mitglied des Landesausschusses, Kath.-kons.

Legende
[Kath.-kons....Katholisch-Konservative Partei]

Tätig in folgenden Legislaturperioden
LT-Periode VIII, 14.10.1890-17.06.1895
LT-Periode IX, 26.01.1897-18.07.1902
LT-Periode X, 23.12.1902-19.12.1908
LT-Periode XI, 21.09.1909-1915
Landesausschuss, 1915-09.11.1918

Ehrungen und Preise
"Geistlicher Rat" (1890)
Komturkreuz des Franz-Joseph-Ordens mit dem Stern (1898)
Kaiserlicher Rat
Ehrenbürger, Gramastetten
Ehrenbürger, Zwettl an der Rodl
Ehrenbürger, Oberneukirchen
Ehrenbürger, Ottensheim
Ehrenbürger, Bad Leonfelden

Literatur
Nimmervoll Dominik J. (Hg.), Abt Theobald Grasböck (1846-1915): "Eine getreue Schilderung unserer bewegten Zeit". Aus dem Tagebuch des Gründers unseres Gymnasiums. T. 2. Jahresbericht Stiftsgymnasium Wilhering 1981/82 (1981) S. 5-29
Nimmervoll Dominik J. (Hg.), Abt Theobald Grasböck (1846-1915): "Eine getreue Schilderung unserer bewegten Zeit". Aus dem Tagebuch des Gründers unseres Gymnasiums. T. 2. Jahresbericht Stiftsgymnasium Wilhering 1981/82 (1981) S. 5-29
Oberösterreichisches Landesarchiv (Hg.), Oberösterreicher. Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 7 (Linz 1991) S. 37
Dessl Reinhold J., Abt Theobald Grasböck (1892-1915) und die Gründung des Stiftsgymnasiums 1895. Jahresbericht Stift & Gymnasium Wilhering 85. 1994/95 (1995) S. 63-67
Dessl Reinhold J., Abt Theobald Grasböck (1892-1915) und die Gründung des Stiftsgymnasiums 1895. Jahresbericht Stift & Gymnasium Wilhering 85. 1994/95 (1995) S. 63-67
Dessl Reinhold Johann, Theobald Grasböck (1846-1915). Das Wirken des Wilheringer Abtes im Dienste der Österr.-Ungarischen Zisterzienserkongregation. Analecta Cisterciensia 45 (Roma 1989)
Grasböck Theobald, Dominik J. Nimmervoll (Hg.), Abt Theobald Grasböck (1846-1916): "Eine getreue Schilderung unserer bewegten Zeit". Aus dem Tagebuch des Gründers unseres Gymnasiums. Jahresbericht Stiftsgymnasium Wilhering 70, 1979/80. Berichte 1884-1899 (1980) S. 5-52
Hofer Konrad, Die Visitationstätigkeit des Wilheringer Abtes Theobald Grasböck für die Klöster Mogila und Szczyrzc. - Diplomarbeit Philosophisch-Theologische Hochschule Linz (maschinschriftlich) (Linz 1975)
Honeder Josef, Johann Nepomuk Hauser, Landeshauptmann von Oberösterreich (1908-1927) (Linz 1973) S. 19
Langoth, Franz, Kampf um Österreich (Linz 1951) S. 17, 374
Lechner Karl, Donauländer und Burgenland (1970) S. 141
Lehr Rudolf, LandesChronik Oberösterreich. 3000 Jahre in Daten, Dokumenten und Bildern (Wien 2004) S. 222
Scheder Franz, Anton Bruckner Chronologie, Registerband (1996) S. 146
Schiller Leopold, Theobald Grasböck 1846-1915. Oberösterreichische Männergestalten Nr. 561 S. 43-47
Schimpl Clemens, Die Visitationstätigkeit des Wilheringer Abtes Theobald Grasböck im Kloster Rein. Philosophisch-Theologische Hochschule Linz (maschinschriftlich vervielfältigt) (Linz 1970)
Schimpl Klemens Josef, Die Visitationstätigkeit des Wilheringer Abtes Theobald Grasböck im Kloster Rein (Steiermark) (maschinschriftlich vervielfältigt) (Wilhering 1980)
Schwacha P. Benno, Abt Theobald Grasböck (1916)
Slapnicka Harry, Berühmte Persönlichkeiten aus dem Mühlviertel und dem Böhmerwald I (Grünbach 2001) S. 151-153
Slapnicka Harry, Christlichsoziale in Oberösterreich. Vom Katholikenverein 1848 bis zum Ende der Christlichsozialen 1934 (Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 10) (Linz 1984) S. 396
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1861-1918 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 9 (Linz 1983) S. 94f.
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1861-1918 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 9 (Linz 1983) S. 94f.
Slapnicka Harry, Oberösterreich zwischen Bürgerkrieg und "Anschluß" 1927-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 2 (Linz 1975) S. 376
Cistercienser Chronik Bd. 27 (1915) S. 276
Festschrift "60 Jahre Stiftsgymnasium Wilhering". 45. Jahresbericht 1954/55 S. 31-33
Historisches Jahrbuch der Stadt Linz 1977 (1978) S. 231
Landesausschuss-Sitzungsprotokolle 1916-1918
Linzer Tagespost 1915, Nr. 237
Linzer Volksblatt 1915, Nr. 239
Mühlviertler Nachrichten 1955, Nr. 1
Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950, I. Bd. S. 48
Stifterhaus Linz, Karteikarte (2)
Welser Zeitung Jg. 74 (1970), Nr. 40

Weblinks
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at