Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Franz Maria Doppelbauer, Geheimer Rat Kons.-Rat Dr.

geb. 21.01.1845 in Waizenkirchen
gest. 02.12.1908 in Linz


Bischof von Linz und Politiker
Laufbahn
 Gymnasium, Linz
 Priesterseminar, Studium der Theologie, Linz,
26.7.1868 Priesterweihe
1869-1876Kaplan, Steyr
 Universität, Studium der Rechtswissenschaften und Theologie, Rom,
1879 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften und Doktor der Theologie
ab 1876Mitredakteur, "Steyrer Zeitung"
1879-1887Sekretär,
von Diözesanbischof Rudigier, später von Ernest Maria Müller
ab 1879Kaplan, Deutsches Nationalinstitut "Anima", Rom
ab 1881Leiter, Konsistorialkanzlei der Diözese, Linz
 Mitglied, Dombaukomitee
1887-1889Rektor, Deutsches Nationalinstitut "Anima", Rom
1889-1908Diözesanbischof, Linz,
17.12.1888 Ernennung zum Bischof; 4.5.1889 Bischofsweihe

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
1888-22.05.1890Landtagsabgeordneter,
aufgrund der Virilstimme
14.10.1890-17.06.1895Landtagsabgeordneter,
aufgrund der Virilstimme
26.01.1897-18.07.1902Landtagsabgeordneter,
aufgrund der Virilstimme
23.12.1902-02.12.1908Landtagsabgeordneter,
aufgrund der Virilstimme

Tätig in folgenden Legislaturperioden
LT-Periode VII, 15.09.1884-22.05.1890
LT-Periode VIII, 14.10.1890-17.06.1895
LT-Periode IX, 26.01.1897-18.07.1902
LT-Periode X, 23.12.1902-19.12.1908

Ehrungen und Preise
"Geistlicher Rat" (1881)
Konsistorialrat (1884)
"Päpstlicher Hausprälat" (1887)
Päpstliches Ehrenkreuz "Pro ecclesia et pontifice" (1887)
Ritterkreuz der Eisernen Krone III. Klasse (1887)
"Päpstlicher Thronassistent" (1893)
Komtur des Österreichisch-kaiserlichen Leopold-Ordens (1894)
Großkreuz des Ordens vom heiligen Grabe (1900)
Großkreuz des großherzoglich-toskanischen Zivilverdienstordens (1902)
"Geheimer Rat" (1903)
Ehrenbürger zahlreicher oö. Gemeinden

Literatur
Bamberger - Bruckmüller - Gutkas (Hg.), Österreich-Lexikon 1 (Wien 1995) S. 235
Harten Uwe (Hg.), Anton Bruckner. Ein Handbuch (Salzburg - Wien 1996) S. 133f.
Lehr Rudolf (Hg.), Landeschronik Oberösterreich (Linz 1987) S. 222, 262, 289, 293
Assmann Dieter, Bischof Franz Maria Doppelbauer - Mitglied des oö. Landtags von 1889-1908. Heimatblätter Jg. 44, H. 2 (1990) S. 152-166
Assmann Peter, Bischof Franz Maria Doppelbauer. Mitglied des oö. Landtags von 1889-1908. - Hausarbeit Institut für Geschichte, Universität Innsbruck (maschinschriftlich) (Innsbruck 1986)
Gradauer Peter, Franz (von Sales) Maria Doppelbauer. In: Die Bischöfe von Linz (Linz 1985) S. 198-241
Lehr Rudolf, LandesChronik Oberösterreich. 3000 Jahre in Daten, Dokumenten und Bildern (Wien 2004) S. 222, 293 und 534
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1861-1918 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 9 (Linz 1983) S. 55ff.
Würthinger Monika, Priesterweihen in der Diözese Linz seit Bischof Franz M. Doppelbauer (1889-1998). NAGDL Jg. 12 1998/99, H. 2 (1998) S. 245-253
Kronenzeitung Nr. 16295 v. 18.9.2005
Rieder Volkszeitung Jg. 100, Nr. 3 (1980)
Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950, I. Bd. S. 196
Stifterhaus Linz, Mappe und Karteikarte (2)
Welser Zeitung Jg. 83, Nr. 4 (1979)

Weblinks
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at