Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Heinrich Gleißner, Wirklicher HR Dr.

geb. 26.01.1893 in Linz
gest. 18.01.1984 in Linz


Politiker
Laufbahn
1899-1904Kaiser-Franz-Joseph-Volksschule, Linz
1904-1912Staatsgymnasium, Linz,
heute: Akademisches Gymnasium; Matura 1912 mit Auszeichnung
1912-1914Universität, Studium der Rechtswissenschaften, Prag
1919-24.05.1920Universität, Studium der Rechtswissenschaften, Innsbruck,
1920 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften
01.06.1920-31.03.1921Konzeptspraktikant, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung,
Eintritt am 30.3.1920 als Hilfskraft
ab 01.04.1921Angestellter, Landwirtschaftlicher Genossenschaftsverband Oberösterreich,
später: Warenvermittlung der Oberösterreichischen Landwirtschaftskammer im Zentralverband der Lagerhausgenossenschaften; 1927 wurde er Leiter und Prokurist dieser Abteilung
ab 1926Ausschussmitglied, Katholischer Volksverein Oberösterreich,
dieser hatte auch die Funktion einer Landesparteileitung der Christlichsozialen Partei
ab Juli 1927Prokurist, Warenvermittlung beim Oberösterreichischen Landeskulturrat
 Mitglied, Fruchtbörse Oberösterreich
 Vorsitzender, Agrarsenat Oberösterreich
 -, Fideikommissstelle I. Instanz für Oberösterreich
 Obmann, Ring der Besitzer der Goldenen Tapferkeitsmedaille OÖ
 -, Rotes Kreuz
 Vertreter der Landesregierung, Krankenfürsorge der oberösterreichischen Landesangestellten
 Vorsitzender, Landes-Invalidenamt für Oberösterreich
 -, Landeskommission für Brandverhütung
 Mitglied, Verwaltungsrat der Wolfsegg-Traunthaler-Kohlenwerks-AG
 -, Zensorenkollegium der Österreichischen Nationalbank
 Vorstandsmitglied, Volkskreditbank Oberösterreich
28.07.1933-01.05.1937Direktor-Stellvertreter, Landwirtschaftskammer für Oberösterreich
ab 01.08.1933Landesführer, Vaterländische Front Oberösterreich
01.11.1934-12.03.1938Mitglied, Länderrat
01.05.1937-05.11.1938Direktor, Landwirtschaftskammer für Oberösterreich,
Entlassung nach § 4 Absatz 1 der Berufsbeamtenverordnung (BBV)
ab 05.05.1945Beamter, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung,
Leiter der Abteilung Landwirtschaft
ab 1948Aufsichtsratsvorsitzender, OKA
ab 1950-, Versicherungsanstalt der österreichischen Bundesländer
1951-1968Landesparteiobmann, ÖVP Landesgruppe Oberösterreich
1951Kandidat, Bundespräsidentenwahl,
erhielt im ersten Wahlgang am 6.5.1951 die meisten Stimmen aller 6 Kandidaten, im zweiten Wahlgang am 27.5.1951 unterlag er knapp dem sozialistischen Kandidaten Körner
ab 1955Vorsitzender des Beirates, Landesbrandschadenversicherung Oberösterreich
ab 1957Obmann, Verein zur Förderung der Wirtschaft des Mühlviertels
ab 1960Aufsichtsratsmitglied, Donaukraftwerke
 -, Kuratorium zur Errichtung der Linzer Hochschule
 Kommissar d. Landesregierung, Landes-Hypothekenanstalt
 Mitglied, Donaueuropäisches Institut
 Präsident, Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft für Oberösterreich

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
21.09.1933-12.03.1934Staatssekretär (Land- und Forstwirtschaft)
1934-1938Bundesrat, CSP
01.03.1934-31.10.1934Landeshauptmann (Landeshoheit, Landtag, personelle Angelegenheiten, Schulreferat, Landeskuranstalten etc.), CSP
01.03.1934-13.03.1938Vorsitzender des Landesschulrates f. OÖ
01.11.1934-13.03.1938Landeshauptmann,
am 15.3.1938 verhaftet, Inhaftierung in KZ Dachau und Buchenwald, ab Dezember 1939 Zwangsaufenthalt in Berlin (SS-Betrieb Braunkohle-Benzin AG), am 21.4.1945 Fahrt nach Oberösterreich, wo er bei Kriegsende untertauchte
17.05.1945-25.10.1945Mitglied der Beamtenregierung (Landwirtschaft), ÖVP
12.09.1945-26.10.1945Mitglied des Vollzugsausschusses
20.09.1945-25.10.1945Geschäftsführender Landeshauptmann, ÖVP
26.10.1945-12.12.1945Präsident des Landesschulrates f. OÖ
26.10.1945-12.12.1945Landeshauptmann, ÖVP
13.12.1945-04.11.1949Landeshauptmann, ÖVP
13.12.1945-04.11.1949Präsident des Landesschulrates f. OÖ
13.12.1945-04.11.1949Landtagsabgeordneter, ÖVP
05.11.1949-18.11.1955Landeshauptmann, ÖVP
05.11.1949-18.11.1955Landtagsabgeordneter, ÖVP
19.11.1955-16.11.1961Landtagsabgeordneter, ÖVP
19.11.1955-16.11.1961Landeshauptmann, ÖVP
17.11.1961-16.11.1967Landeshauptmann, ÖVP
17.11.1961-16.11.1967Landtagsabgeordneter, ÖVP
17.11.1967-15.04.1971Landtagsabgeordneter, ÖVP
17.11.1967-02.05.1971Landeshauptmann, ÖVP

Legende
[CSP...Christlichsoziale Partei, ÖVP...Österreichische Volkspartei]

Tätig in folgenden Legislaturperioden
LT-Periode XIV, 15.05.1931-31.10.1934
LT-Periode XV, 01.11.1934-18.03.1938
Beamtenregierung, 17.05.1945-25.10.1945
Ernannte Provisorische Landesregierung, 29.10.1945-12.12.1945
LT-Periode XVI, 13.12.1945-04.11.1949
LT-Periode XVII, 05.11.1949-18.11.1955
LT-Periode XVIII, 19.11.1955-16.11.1961
LT-Periode XIX, 17.11.1961-16.11.1967
LT-Periode XX, 17.11.1967-15.11.1973

Ehrungen und Preise
Großes Silbernes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um díe Republik Österreich (1934)
Ehrendoktor der Hochschule für Bodenkultur, Wien (1951)
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (1954)
Großes Silbernes Ehrenkreuz am Bande für Verdienste um die Republik Österreich (1959)
Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich (1963)
Ehrenring, Linz
Ehrenbürger zahlreicher oö. Gemeinden

Literatur
Kulturverein Heinrich-Gleißner-Haus (Hg.), Wegbereiter - Heinrich Gleißner 1945-1955 (Linz 2005)
Loidl Franz (Hg.), Alt-Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner (+ 1984), Volksmann und Christ. Nachrufe (Wiener Katholische Akademie, Arbeitskreis für Kirchliche Zeit- und Wiener Diözesangeschichte. Miscellanea N. R. 86) (Wien 1984)
Schuster Walter - Weber Wolfgang (Hg.), Entnazifizierung im regionalen Vergleich (Linz 2004)
Blöchl Johann, Erinnerungen an den großen Freund Gleißner. Mühlviertler Nachrichten Jg. 95, Nr. 4 (1984)
Franz X. Rohrhofer, Heinrich Gleißner. Lehrjahre eines 'Landesvaters' (Linz 2012)
Lehr Rudolf, LandesChronik Oberösterreich. 3000 Jahre in Daten, Dokumenten und Bildern (Wien 2004) S. 268, 479 und 480
Marckhgott Eberhard, Ein dankbares Gedenken unserem verstorbenen Altlandeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner. Der Ennser Turm Jg. 30, F. 3 (1984)
Mayr-Kern Elisabeth - Pittertschatscher Alfred, Wegbereiter Heinrich Gleißner 1945-1955 (2005)
Rokyta Hugo, In memoriam Heinrich Gleißner. Vierteljahresschrift Stifter-Institut Jg. 33, F. 1/2 (1984) S. 13-17
Schlegel Alfred, Landeshauptmann Josef Schlegel (= Oberösterreicher 5) (Linz 1986) S. 70ff.
Schuster Walter, Politische Restauration und Entnazifizierungspolitik in Oberösterreich, in: Walter Schuster - Wolfgang Weber (Hg.), Entnazifizierung im regionalen Vergleich (Linz 2004) S. 176ff.
Slapnicka Harry, Heinrich Gleißner. In: Die Politiker. Karrieren und Wirken bedeutender Repräsentanten der Zweiten Republik (Wien 1995) S. 153-159
Slapnicka Harry, Heinrich Gleißner. Vom Arbeitersohn zum ersten Mann Oberösterreichs. Hg. Karl v. Vogelsang-Institut, Politische Akademie Wien (Reihe Kurzbiographien) (Wien 1987)
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht ab 1945 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs (Linz 1989) S.72f
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1918-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1976) S.97-102
Slapnicka Harry, Oberösterreicher, Bd. 4: Landeshauptmann Heinrich Gleißner - Zeitgenossen berichten (Linz 1985)
Slapnicka Harry, Oberösterreicher, Bd. 4: Landeshauptmann Heinrich Gleißner - Zeitgenossen berichten (Linz 1985)
Tweraser Kurt, US-Militärregierung in Oberösterreich 1945-1950, Bd. 1: Sicherheitspolitische Aspekte der amerikanischen Besatzung in Oberösterreich-Süd 1945-1950 (Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 14, hg. v. Oö. Landesarchiv) (Linz 1995)
Wänke Christa, Landeshauptmann Heinrich Gleißner, in: Faszinierende Gestalten der Kirche Österreichs 4, hg. v. Jan Mikrut (Wien 2002) S. 83-116
Amtliche Linzer Zeitung Jg. 354, F. 4 (1984)
Auskunft ÖVP Landtagsklub Oberösterreich
Bestand Übersetzungsbüro Supak (Oberösterreichisches Landesarchiv) Sch. 40
Der Bauer Jg. 37, Nr. 3 (1984)
Kammernachrichten Jg. 38, F. 2 (1984)
Landtagsakten XIX GGP, Zl. 30
Landtagsakten XX GGP, Zl. 116
Landwirtschaftszeitung Nr. 5 (1953)
Mühlviertler Nachrichten Nr. 5 (1953)
Mühlviertler Nachrichten Jg. 95, Nr. 4 (1984)
Neue Warte am Inn Nr. 4 (1953)
OÖ. Nachrichten Nr. 19 (1953)
Steyrer Zeitung Nr. 5 (1953)
Stifterhaus Linz, Mappe und Karteikarte (4)
Volksblatt Nr. 19 (1953)
Welser Zeitung Nr. 5 (1953)
Welser Zeitung Jg. 88, Nr. 4 (1984)

Weblinks
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at