Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Franz Jetzinger, Prof. Dr.

geb. 03.12.1882 in Ranshofen
gest. 19.03.1965 in Ottensheim
verwitwet

Priester und Politiker
Laufbahn
 Gymnasium, Salzburg
 Universität, Studium der Theologie, Salzburg
 Professor, Philosophisch-theologische Lehranstalt, Linz
1920-1930Redakteur, "Tagblatt"
20.10.1934-30.11.1946Vertragsangestellter, Gemeinde Wien,
Bibliothekar in der Statistischen Abteilung
01.01.1947-30.11.1954Vertragsbediensteter, Amt der Oö. Landesregierung, Linz,
Leiter der Amtsbibliothek
 Priester

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
Erste Republik: Verwaltung
23.06.1919-18.05.1925Landtagsabgeordneter, SPÖ
02.07.1925-29.01.1931Landtagsabgeordneter, SPÖ
1932-12.02.1934Landtagsabgeordneter, SPÖ
06.04.1932-12.02.1934Landesrat (Gemeinden, Sanitätswesen, Krankenanstalten), SPÖ

Legende
[SPÖ...Sozialistische/Sozialdemokratische Partei Österreichs]

Tätig in folgenden Legislaturperioden
LT-Periode XII, 23.06.1919-18.05.1925
LT-Periode XIII, 02.07.1925-29.01.1931
LT-Periode XIV, 15.05.1931-31.10.1934

Werke
Jetzinger, Franz, Hitlers Jugend- Phantasie, Lügen und Wahrheit (Linz 1956)

Literatur
A. Zauner - G. Marckhgott u. H. Slapnicka (Hg.), Oberösterreicher. Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 5 (Linz 1986) S. 66, 72f., 82f., 100, 108
DÖW (Hg.), Widerstand und Verfolgung in Oberösterreich 2 (1982) S. 213
Forstner Heribert - Marckhgott Gerhart u.a. (Hg.), Landeshauptmann Heinrich Gleißner - Zeitgenossen berichten = Oberösterreicher - Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 4 (Linz 1985) S. 221
Krackowizer Ferdinand - Berger Franz (Hg.), Biographisches Lexikon des Landes Oberösterreich ob der Enns. Gelehrte, Schriftsteller und Künstler Oberösterreichs seit 1800 (Passau - Linz 1931) S. 401
Slapnicka Harry (Hg.), Hammerstein, Hans v.: Im Anfang war der Mord. Erlebnisse als Bezirkshauptmann von Braunau am Inn und als Sicherheitsdirektor von Oberösterreich in den Jahren 1933 und 1934 (Studien und Quellen zur österreichischen Zeitgeschichte 3) (Wien 1981) S. 20, 48, 119, 121
Weber Wolfgang / Schuster Walter (Hg.), Biographien und Zäsuren - Österreich und seine Länder - 1918 - 1933 - 1938 (Linz 2011) S. 96, 98, 100f.
Bukey Evan Burr, Patenstadt des Führers: Eine Politik- und Sozialgeschichte von Linz 1908-1945 (1993) S. 12, 80
Haider Siegfried, Geschichte Oberösterreichs (Wien 1987) S. 385, 393
Honeder Josef, Johann Nepomuk Hauser, Landeshauptmann von Oberösterreich (1908-1927) (Linz 1973) S. 39, 46, 49
Jeffery Charly, Social democracy in den Austrian Provinces, 1918-1934 S. 224
Joachimsthaler Anton, Hitlers Liste: Ein Dokument persönlicher Beziehungen (2003)
Kykal Inez, Karl Rudolf Stadler: Richard Bernaschek, Odyssee eines Rebellen (Veröffentlichungen des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Geschichte der Arbeiterbewegung) (Wien 1976) S. 21, 31f.
Schuster Walter, Deutschnational - Nationalsozialistisch - Entnazifiziert. Franz Langoth - Eine NS-Laufbahn (Linz 1999) S. 55f., 112-114, 323
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1918-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1976) S.140f
Slapnicka Harry, Oberösterreich zwischen Bürgerkrieg und "Anschluß" 1927-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 2 (Linz 1975) S.383
Slapnicka Harry, Von Hauser bis Eigruber, 1918-1927 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 1 (Linz 1974)
Slapnicka Harry, 550 Stichworte zur oberösterreichischen Zeitgeschichte (Grünbach 2000) S. 130
Slapnicka Harry, Edition Geschichte der Heimat (Hg.), Hitler und Oberösterreich. Mythos, Propaganda und Wirklichkeit um den "Heimatgau" des Führers (Grünbach 1998) S. 24, 27, 35f., 56, 71, 105ff
Spatzenegger Hans - Dopsch Heinz, Geschichte Salzburgs (1981) S. 3353
Wagner Manfred, Europäische Kulturgeschichte: gelebt, gedacht, vermittelt (2009) S. 389
Bestand Landesregierung - Personalakten vor 1900 (Oberösterreichisches Landesarchiv) Sch. 96, Nr. 1772
Mühlviertler Bote 1965, Nr. 12
Stifterhaus Linz, Mappe und Karteikarte (2)
Tagblatt 1965, Nr. 68
Zeitgeschichte 1975, S. 305

Weblinks
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at