Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Alois Fischer, Dr.

geb. 28.01.1796 in Landeck
gest. 08.04.1883 in Innsbruck


Politiker, Jurist und Beamter; gilt als Wegbereiter einer bürgernahen Verwaltung
Laufbahn
 Gymnasium, Innsbruck
 -, Chur
 Universität, Studium der Rechtswissenschaften, Wien
 -, Studium der Rechtswissenschaften, Innsbruck,
Studienabschluss 1824 in Padua (Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften)
 Advokatur-Konzipient, Innsbruck
1828-1848Rechtsanwalt, Oberste Justizstelle, Salzburg
1851-1853Sektionschef, Innenministerium, Wien

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
08.12.1849-04.05.1851Statthalter von Oberösterreich,
der 1848 vom Kaiser ernannte Chef des Kronlandes ob der Enns ist noch bis 1851 Statthalter. Er ist ein Bürgerlicher (Rechtsanwalt). Alle weiteren 15 Statthalter in den Jahren 1851 bis 1918 sind Adelige.
Reichsratsabgeordneter
ab 1861Landtagsabgeordneter (Tirol) Innsbruck

Werke
Fischer Alois, Aus meinem Amtsleben (Innsbruck 1860)

Literatur
Alois Zauner - Harry Slapnicka (Hg.), Oberösterreicher. Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1984) S. 71ff.
Helfert Josef Alexander, Aloys Fischer. Lebens- und Charakterbild mit einem Anhang seiner Aufsätze und Aufzeichnungen. (Innsbruck 1885)
Lehr Rudolf, LandesChronik Oberösterreich. 3000 Jahre in Daten, Dokumenten und Bildern (Wien 2004) S. 183, 227, 534
Wurzbach Constant von, Biographisches Lexikon des Kaiserthums Österreich 4 (Wien 1858) S. 319f
Stifterhaus Linz, Mappe und Karteikarte (2)

Weblinks
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at