Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Josef Schwinner, Dr.

geb. 23.10.1875 in Wien
gest. 07.11.1932 in Linz


Jurist, Grundbesitzer und Politiker
Laufbahn
 Gymnasium, Wien
 Universität, Jurastudium, Wien
 Grundbesitzer, Steyr,
Jägernberg
 Mitglied, verschiedener Vereine und Organisationen

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
Erste Republik: Verwaltung
21.09.1909-1915Landtagsabgeordneter, CSP,
der allgemeinen Wählerklasse
18.11.1918-15.05.1919Mitglied der Provisorischen Landesversammlung, CSP
18.11.1918-23.06.1919Landesausschuss-Ersatzmann, CSP
23.06.1919-18.05.1925Landtagsabgeordneter, CSP
23.06.1919-18.05.1925Landesrat (Schulreferat), CSP
01.12.1920-02.07.1925Bundesrat, CSP
01.06.1922-30.11.1922Vorsitzender des Bundesrates, CSP
02.07.1925-23.02.1927Landesrat (Schulreferat), CSP
02.07.1925-29.01.1931Landtagsabgeordneter, CSP
23.02.1927-29.01.1931Landeshauptmann-Stellvertreter, CSP

Legende
[CSP...Christlichsoziale Partei]

Tätig in folgenden Legislaturperioden
LT-Periode XI, 21.09.1909-1915
Provisorische Landesversammlung, 18.11.1918-15.05.1919
Provisorischer Landesausschuss, 18.11.1918-23.06.1919
LT-Periode XII, 23.06.1919-18.05.1925
LT-Periode XIII, 02.07.1925-29.01.1931

Literatur
Forstner Heribert - Marckhgott Gerhart u.a. (Hg.), Landeshauptmann Heinrich Gleißner - Zeitgenossen berichten = Oberösterreicher - Lebensbilder zur Geschichte Oberösterreichs 4 (Linz 1985) S. 202
Parlamentsdirektion (Hg.), Biographisches Handbuch der österreichischen Parlamentarier 1918-1998 (Wien 1998) S. 616, 775, 840
Kern, Bauernbund I S.567
Kriechbaumer Robert, "Dieses Österreich retten" - Protokolle der Christlichsozialen Parteitage der Ersten Republik (2006) S. 162, 184
Neck Rudof et al., Politik und Gesellschaft im alten und neuen Österreich (1981) S. 78
Rumpler Helmut - Urbanitsch Peter, Die Habsburgermonarchie 1848-1918: Politische Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft. Vereine, Parteien und Interessenverbände als Träger der politischen Partizipation (2006) S. 351f.
Schambeck Herbert, Parlamentarismus und öffentliches Recht in Österreich: Entwicklung und Gegenwartsprobleme, Bd. 1 S. 139
Slapnicka Harry, Christlichsoziale in Oberösterreich. Vom Katholikenverein 1848 bis zum Ende der Christlichsozialen 1934 (Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 10) (Linz 1984) S. 406
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1861-1918 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 9 (Linz 1983) S. 197
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1918-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1976) S.242f.
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1918-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1976) S. 242f.
Slapnicka Harry, Oberösterreich unter Kaiser Franz Joseph 1861-1918 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 8 (Linz 1982) S. 191
Slapnicka Harry, Oberösterreich zwischen Bürgerkrieg und "Anschluß" 1927-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 2 (Linz 1975) S. 401
Slapnicka Harry, Von Hauser bis Eigruber, 1918-1927 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 1 (Linz 1974) S. 99, 126f., 194
Slapnicka Harry, 550 Stichworte zur oberösterreichischen Zeitgeschichte (Grünbach 2000) S. 244
Bauernland Oberösterreich S. 466
Linzer Volksblatt 1932, Nr. 262
Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950, Bd. XII S. 64f.
Studien zur Zeitgeschichte der österreichischen Länder: Demokratisierung und Verfassung in den Ländern, 1918-1920 S. 50f.

Weblinks
Parlament
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at