Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Florian Födermayr, ÖkR

geb. 18.04.1877 in Kronstorf
gest. 07.03.1960 in Linz
verheiratet, 7 Kinder

Landwirt und Politiker
Laufbahn
1883-1888Volksschule, Linz
1888-1891Bürgerschule, Linz
1891-1893Landesackerbauschule Ritzlhof
ab 1899Landwirt, Allhaming
1901-1919Obmann, Landwirtschaftlicher Bezirksverein, Neuhofen an der Krems
1901-1924Mitglied, Gemeindeausschuss, Allhaming
1908-1919-, Zentralausschuss d. Landwirtschaftsgesellschaft OÖ
1919-1920Provisorischer Obmann, Bauernbund Oberösterreich
1919-1924Obmann, Kremstaler Lagerhausgenossenschaft, Neuhofen an der Krems
1919-1926Obmann-Stellvertreter, Reichsbauernbund
1919-1934Vizepräsident, Katholischer Volksverein für Oberösterreich
ab 1919Mitglied, Ständiger Ausschuss des Landeskulturrates für Oberösterreich
1920-1930Obmann, Bauernbund Oberösterreich
1920Mitbegründer, Bauernbund Oberösterreich
ab 1920Obmann, Elektrizitätsgenossenschaft, Allhaming
ab 1922Vorstandsmitglied, Volkskredit Oberösterreich
ab 1924Landwirt, Kronstorf
1926-1929Präsident, Reichsbauernbund
1926-1932Vizepräsident, Landeskulturrat für Oberösterreich
ab 1928Obmann, Molkereigenossenschaft, Enns
1932-1938Präsident, Volkskredit Oberösterreich
1934-1938Vorsitzender, Genossenschaftsverband Oberösterreich,
System Schulze-Delitzsch
1934-1938-, Bundestag
01.11.1934-12.03.1938Mitglied, Staatsrat
1936-1938Obmann, Gemeindebund Oberösterreich
 Vorstandsmitglied, Genossenschafts-Zentralkasse für Oberösterreich
1945-1951Verwalter, Zuckerfabrik, Enns
1946-1960Präsident, Volkskredit Oberösterreich,
ab 1947 Oberösterreichische Volkskreditbank
1947-1951Obmann, Gemeindebund Oberösterreich
ab 1947Mitglied, Vereinigung österreichischer Industrieller Oberösterreich
ab 1948Obmann, Gemeindebund
ab 1949Kammerrat, Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Oberösterreich
ab 1951Aufsichtsratsvorsitzender, Zuckerfabriks AG, Enns

Funktionen in Staats- und Gemeindeorganen
1904-1924Vizebürgermeister Allhaming, CSP
1904-1924Gemeinderat Allhaming, CSP
04.03.1919-09.11.1920Mitglied der Konstituierenden Nationalversammlung, CSP
10.11.1920-20.11.1923Nationalratsabgeordneter, CSP,
Obmann des landwirtschaftlichen Ausschusses, Vorstandsmitglied des Christlichsozialen Klubs, ab 1922 Mitglied des außerordentlichen Kabinettsrates
20.11.1923-18.05.1927Nationalratsabgeordneter, CSP,
Obmann des landwirtschaftlichen Ausschusses, Vorstandsmitglied des Christlichsozialen Klubs, bis 1924 Mitglied des außerordentlichen Kabinettsrates
18.05.1927-01.10.1930Nationalratsabgeordneter, CSP,
Obmann des landwirtschaftlichen Ausschusses, Vorstandsmitglied des Christlichsozialen Klubs
1929-1942Bürgermeister Kronstorf, CSP
04.05.1929-30.09.1929Bundesminister (Land- und Forstwirtschaft)
02.12.1930-02.05.1934Nationalratsabgeordneter, CSP,
Obmann des landwirtschaftlichen Ausschusses, Vorstandsmitglied des Christlichsozialen Klubs
25.11.1945-09.10.1949Bürgermeister Kronstorf, ÖVP

Legende
[CSP...Christlichsoziale Partei, ÖVP...Österreichische Volkspartei]

Tätig in folgenden Legislaturperioden
Konstituierende Nationalversammlung, 04.03.1919-09.11.1920
NR-Periode I, 10.11.1920-20.11.1923
NR-Periode II, 20.11.1923-18.05.1927
NR-Periode III, 19.05.1927-01.10.1930
NR-Periode IV, 02.12.1930-02.05.1934

Ehrungen und Preise
Großes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich (1930)

Werke
Födermayr Florian, Vom Pflug ins Parlament. Lebenserinnerungen eines oberösterreichischen Bauern (Braunau

Literatur
Enderle-Burcel Gertrude, Mandatare im Ständestaat 1934-1938 (Wien 1991)
Lebensaft Elisabeth - Christoph Mentschl, Feudalherren - Bauern - Funktionäre. Österreichs Agrarelite im 20. Jahrhundert. Ein biographisches Handbuch (Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Bd. 30) (St.Pölten 2003)
Lehr Rudolf, LandesChronik Oberösterreich. 3000 Jahre in Daten, Dokumenten und Bildern (Wien 2004) S. 396 und 257
Slapnicka Harry, Oberösterreich - Die politische Führungsschicht 1918-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 3 (Linz 1976) S. 83f.
Slapnicka Harry, Oberösterreich zwischen Bürgerkrieg und "Anschluß" 1927-1938 = Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 2 (Linz 1975) S. 373
Bauernland Oberösterreich
Der Bauer Jg. 21, Nr. 4 (1968)
Oberösterreichische Gemeindezeitung Jg. 2 (Linz 1951) F. 4, S. 1
Oberösterreichischer Volkskalender 1961

Weblinks
Parlament
Wikipedia

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Politikerdatenbank

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at