Legende

Bitte beachten Sie

  • *
    Feld muss ausgefüllt sein
  • Ausfüllhilfe
  • !
    Fehlerhinweis
Schritt 1 von 5
  • In diesem Formular wird dynamischer Inhalt mittels AJAX verwendet. Da Ihr Browser kein JavaScript erlaubt bzw. beherrscht sind diese dynamischen Funktionen nicht unmittelbar verwendbar. Sie können das Formular dennoch ohne Probleme verwenden, da die dynamischen Feldvalidierungen bei 'Weiter' vorgenommen werden. In einigen Blöcken kann es auch vorkommen, dass es dynamische Auswirkungen der Eingaben auf andere Bereiche der aktuellen Seite gibt. Am Ende dieser Blöcke wird eine 'Änderungen übernehmen'-Schaltfläche eingeblendet, die diese Dynamiken auch ohne JavaScript ausführt.

Sehr geehrte Damen und Herren


Der OÖ Härtefonds ist für alle oö. Kleinbetriebe, die aufgrund der Kriterien des Bundes keine Unterstützungen des Härtefall-Fonds oder des Corona-Hilfs-Fonds der Bundesregierung in Anspruch nehmen können.

Zum Beantragen des OÖ Härtefonds für Kleinbetriebe, benötigen Sie folgende Beilagen:

  • Nachweis der unbefristeten Gewerbeberechtigung (z.B. Firmenbuch, GISA, ...)
  • Nachweis über die Fixkosten
  • Optional: (Falls vorhanden) Ablehnungsschreiben der Corona-Hilfs-Fonds


Achtung


Der Antragsteller zum OÖ Härtefonds für Kleinbetriebe darf weder beim Härtefall-Fonds (Phase 1, 2) noch Corona-Hilfs-Fonds der Bundesregierung anspruchsberechtigt sein.

  • Corona-Hilfs-Fonds (Fixkostenzuschuss max. 75 Prozent) www.bmf.gv.at
  • Härtefall-Fonds Phase 1 und Phase 2 (Soforthilfe) www.wko.at

Bitte beantragen Sie den OÖ Härtefonds für Kleinbetriebe erst dann, wenn Sie eine mögliche Anspruchsberechtigung bei den oben genannten Bundesförderungen geprüft haben!

Falschangaben können strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!