Legende

Bitte beachten Sie

  • *
    Feld muss ausgefüllt sein
  • Ausfüllhilfe
  • !
    Fehlerhinweis
Schritt 1 von 6
  • In diesem Formular wird dynamischer Inhalt mittels AJAX verwendet. Da Ihr Browser kein JavaScript erlaubt bzw. beherrscht sind diese dynamischen Funktionen nicht unmittelbar verwendbar. Sie können das Formular dennoch ohne Probleme verwenden, da die dynamischen Feldvalidierungen bei 'Weiter' vorgenommen werden. In einigen Blöcken kann es auch vorkommen, dass es dynamische Auswirkungen der Eingaben auf andere Bereiche der aktuellen Seite gibt. Am Ende dieser Blöcke wird eine 'Änderungen übernehmen'-Schaltfläche eingeblendet, die diese Dynamiken auch ohne JavaScript ausführt.

Sehr geehrte Damen und Herren


Die COVID-19 Wohnkostenhilfe ist eine befristete und für maximal drei Monate bewilligte Unterstützung aus Mitteln der Wohnbauförderung. Sie ist eine Soforthilfe für jene Menschen, die in Zusammenhang mit der aktuellen Krisensituation "Coronavirus (SARS-CoV-2), COVID-19" plötzlich über ein stark vermindertes oder gar kein monatliches Erwerbseinkommen verfügen und rasche Hilfe zur Deckung der Wohnkosten benötigen.

 

Zum Beantragen der COVID-19 Wohnkostenhilfe benötigen Sie folgende Beilagen:

  • Nachweis über das Haushaltseinkommen
    Zum Nachweis über Einkommensverluste in Zusammenhang mit der aktuellen Krisensituation „Coronavirus (SARS-CoV-2), COVID 19“ insbesondere
    • Bezugsbestätigung über Arbeitslosengeld ab frühestens 16.3.2020 oder
    • Kurzarbeitsvereinbarung und erster Monatslohnzettel mit vermindertem Einkommen oder
    • Nachweis über Leistung nach dem Covid-19-FondsG oder anderem Härtefallfonds oder einen anderen Nachweis über wirtschaftliche Einbußen aufgrund der Coronakrise
    • Nachweis über behördliche Schließung in Zusammenhang mit der Coronakrise
    • Planungsrechnung (bei Gründung nach 31.12.2016)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Kopie des Reisepasses
  • Bei Personen, die nicht Staatsangehörige eines EWR-Staates sind:
    • Kopie des Reisepasses und Meldebestätigungen über 5 Jahre Hauptwohnsitz in Österreich (nur bei Erstansuchen notwendig)
    • Aufenthaltstitel aller im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen
    • Versicherungsdatenauszug über die letzten fünf Jahre bzw. 240 Versicherungsmonate
    • Nachweis Deutschkenntnisse
  • Nachweis des Wohnungsaufwandes
    • bei Mietwohnung den Mietvertrag (vollständig),
    • bei Eigenheimen eine Bankbestätigung über die Höhe (nominal) noch laufender Bankdarlehen und deren Rückzahlungskonditionen (insbesondere Höhe der monatlichen Rate) oder Vorschreibung der Hausverwaltung oder Rückzahlungsvorschreibung der Landesbuchhaltung beim Amt der Oö. Landesregierung
  • Privathaushaltsbestätigung (per Mail oder telefonisch bei der Hauptwohnsitzgemeinde erhältlich)

Wenn Sie sich gerade in bestimmten Lebensumständen befinden, brauchen Sie noch zusätzlich:

  • Bei Lehrlingen bzw. Studierenden: Lehrvertrag bzw. Inskriptionsbestätigung und gegebenenfalls Studienbeihilfenbescheid
  • Bei Präsenz- und Zivildienern: Bestätigung über Präsenz-/Zivildienst (gegebenenfalls Bescheid über Wohnkostenbeihilfe des Heerespersonalamtes)
  • Bei geschiedenenen Personen: Scheidungsurkunde und Vergleichsausfertigung, Nachweis über aktuelle Unterhaltsleistungen
  • Bei erheblicher Behinderung:
    • bei Kindern Bescheinigung des Finanzamtes über erhöhte Familienbeihilfe
    • bei im Beruf stehenden Personen Bescheid des Sozialministeriumservice bei Erwerbsminderung von mindestens 60 Prozent