Genisys Detailansicht

Westlicher Randbereich des Rotmooses im Hornspitzgebiet

Ökofläche

OEKF06316

Es handelt sich um den randlichen Übergangsmoorteil des Rotmooses im Hornspitzgebiet. Dieser Moorteil beherbergt ein ausgedehntes Schlenkensystem das von Faden-Segge und Schlamm-Segge geprägt wird. Durch die Fläche verläuft eine alte Schlepplifttrasse.

-

-

-

Gemeinde-NameBezirk
GosauGmunden
Zeilen: 1
Zeilen: 2
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtBlick über die Hochmoorflächen der Hochspitzmoore bei Gosau mit Schlenken.Brands MichaelBild: Blick über die Hochmoorflächen der Hochspitzmoore bei Gosau mit Schlenken.
Foto DetailansichtBlick über die Hornspitzmoore mit Latschenfilz.Latsche, Leg-FöhreBrands MichaelBild: Blick über die Hornspitzmoore mit Latschenfilz.
Zeilen: 2
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Gamsjäger,S. & G.Fischer2012Revitalisierung der Moore im Inneren Salzkammergut. -Informativ, Heft 67:18-19, Linz.Link
Lenzenweger, R.1981Zieralgen aus dem Hornspitzgebiet bei Gosau - Teil I. -Naturkundliches Jahrbuch d. Stadt Linz, Bd. 27:, 25-82, Linz.Link
Lenzenweger, R.1982Zieralgen aus dem Hornspitzgebiet bei Gosau - Teil II. -Naturkundliches Jahrbuch d. Stadt Linz, Bd. 28:, 261-270, Linz.Link
Krisai,R. & R. Schmidt1983Die Moore Oberösterreichs. -Natur und Landschaftsschutz in Oberöstereich, Bd.6:298S, Linz.Link
Zeilen: 4