Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Genisys Detailansicht

Heißländen und Auwälder an der Traun (FFH-Gebiet, AT3109000)

Natura 2000-Gebiet

nn09

4 getrennte Areale mit Heißländ-Vegetation (+- Eschen-reiche Trocken-Busch-Wälder, Halbtrockenrasen, Pfeifengrasrasen). Hier gedeihen botanischen Raritäten wie Fransenenzian, Feuerlilie und zwölf Orchideenarten. Die Hummel-Ragwurz hat hier ihr einziges Vorkommen in Oberösterreich. Auf kaum überfluteten aber gut wasserversorgten Standorten stockt meist eine Eschenau.

-

123,8000 Hektar

-

CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
3140Oligo- bis mesotrophe kalkhaltige Gewässer mit benNein

Foto Detailansicht
Unterwasservegetation im Attersee
3150Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder HydrocharitionsNein

Foto Detailansicht
Heratinger See mit Nordufer
6410Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)Nein-
6430Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufenicht repräsentativNein-
91E0Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)Ja

Foto Detailansicht
Grauerlen-Eschenau in den Donauauen im Eferdinger Becken
91F0Hartholzauenwälder mit Quercus robur, Ulmus laevis, Ulmus minor, Fraxinus excelsior oder Fraxinus angustifolia (Ulmenion minoris)Nein

Foto Detailansicht
Hartholz-Au (Querco-Ulmetum) in den Traunauen bei Ebelsberg
6210Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia) (* besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen): nicht prioritäre AusbildungNein

Foto Detailansicht
Kalk-Halbtrockenrasen auf Niederterrassenböschung
Zeilen: 7
CodeName deutschName lateinAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
1167AlpenkammmolchTriturus carnifexNein-
1193Gelbbauchunke, BergunkeBombina variegataNein

Foto Detailansicht
null
1902FrauenschuhCypripedium calceolusnicht signifikantNein

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 3
NachnameVornameE-MailTelefon
FrechRoman
StrauchMichaelmichael.strauch@ooe.gv.at0732-7720-11874
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
LenglachnerFerdinandbuero.f.lenglachner@aon.at0662/665540
SchandaFranzschanda@landschaftsplan.at07612/47284
Zeilen: 2
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
Standarddatenbogen-AT3109000_Heißländen und Auwälder an der Traun.pdf (102 KByte)
Zeilen: 1
Gemeinde-NameBezirk
LinzLinz
AnsfeldenLinz-Land
HörschingLinz-Land
TraunLinz-Land
Edt bei LambachWels-Land
Weißkirchen an der TraunWels-Land
Zeilen: 6
Zeilen: 2
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtAuweiher mit Steifseggen-RöhrichtSteif-Segge, Bult-SeggeStrauch MichaelBild: Auweiher mit Steifseggen-Röhricht
Foto DetailansichtHeißlände mit Aufrechter Trespe und Hundswurz in den Traunauen bei WeißkirchenStrauch MichaelBild: Heißlände mit Aufrechter Trespe und Hundswurz in den Traunauen bei Weißkirchen
Zeilen: 2
Zeilen: 21
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Brands,M.,et al.2000Netzwerk Natura 2000. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, 3-5, Linz.Link
Brands, M., et al.2000Vogelschutzgebiet Untere Traun. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, S.15, Linz.Link
Brands, M., et al.2000Natura 2000-Gebiet Unteres Trauntal. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, S.16, Linz.Link
Schuster, A.1998Der Naturschutzrahmenplan Trauntal. -Informativ, Heft 09:, 14-15, Linz.Link
Strauch,M.1988Seltener Pflanzenreichtum in den Auwäldern des unteren Trauntales. -ÖKO.L, 10/3-4:13-19, Linz.Link
Bauer, W.1990Die Entwicklung des Gänsesäger-Brutbestandes im oö. Zentralraum an Donau und Traun. -ÖKO.L, 12/4:, 26-30, Linz.Link
Huss,H.1992Die Traunauen zwischen Lambach und Wels - Dokumentation einer bedrohten Flußlandschaft. -ÖKO.L, 14/2:3-11, Linz.Link
Strauch,M.1992Morituri te salutant - Pflanzenarten im Unteren Trauntal am Rande des Aussterbens. -ÖKO.L, 14/2:11-20, Linz.Link
Mayer, G.1980Die ökologische Bewertung des Traunauen-Grünzuges nach dem Bestand an Vogelarten. -Naturkundliches Jahrbuch d. Stadt Linz, Bd. 26:, 157-216, Linz.Link
Strauch,M.1992Pflanzengesellschaften im Unteren Trauntal (Oberösterreich). -in: Die Traun - Fluß ohne Widerkehr,Kataloge des Oö. Landesmuseums, NF.54/Bd.2:313-392, Linz.Link
Mayer,G.1979Ökologische Bewertung des Traunauen-Grünzuges. -Unpubl. Manuskript, 37S, Linz.Link
Strauch, M.1996/97Gewässerzustandskartierung der Linzer Fließgewässer und Badeseen. -Naturkundliches Jahrbuch d. Stadt Linz, 42/43:, 423-510, Linz.Link
Wolkerstorfer,C.& M.Strauch1987Ein Unikum im Großraum Linz - Die Traunauen bei Ansfelden und Traun. -Unpubl. Studie, 83S, Linz.Link
Schuster,A.1990Die Bedeutung der Aulandschaft an der Unteren Traun. -Unpubl. Manuskript, Wels.Link
Schuster,A.1994Grundlagen für den Amphibienschutz im oberösterreichischen Alpenvorland. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 240S, Wien.Link
Strauch,M.1996Konzept für die zukünftige Gestaltung und Nutzung der Auwaldbereiche in der Stadtgemeinde Traun. -Studie i.A.d. Stadtgde. Traun, 29S, Linz.Link
Forstner, M.1997Die Nachhaltigkeit der Waldflächen im Linzer Stadtgebiet - Anlayse, Vorschläge, Maßnahmen. -Studie i.A.d. Naturkundlichen Station d. Stadt Linz u. d. Oö.Landesregierung/Naturschutzabteilung, 91S, Linz.Link
Weißmair W., Pollheimer M. & A. Schuster2011Managementplan für das Europaschutzgebiet "Untere Traun" AT3113000. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 270S., Linz.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Reiter G., Schmotzer I. & J. Kropfberger2011Ergebnisse der Fledermaus-Erhebungen im Natura 2000-Gebiet „Unteres Trauntal“. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 5S., Leonding.Link
Holzinger E., Thurner B. & C.Ott2013Naturraumkartierung Oberösterreich - Biotopkartierung Unteres Trauntal - Endbericht. -Beiträge zur Biotopkartierung Oberösterreich, Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 113S., Kirchdorf an der Krems.Link
Zeilen: 21

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at