Genisys Detailansicht

Kalksteinmauer und Orchideenwiese Laussa (FFH-Gebiet, AT3116000)

Natura 2000-Gebiet

nn16

Kalkfelsen, Buchenwälder und artenreiche Kalk-Magerrasen, charakteristisch sind die Wacholderheiden auf trockenen Hängen.

Das Gebiet ist lageident mit den Naturschutzgebieten ?Kalksteinmauer Laussa? und ?Orchideenwiesen im Pechgraben?

103,2886 Hektar

-

CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
5130Formationen von Juniperus communis auf Kalkheiden und -rasenNein

Foto Detailansicht
Kalk-Magerrasen mit Wacholder
8210Kalkfelsen mit FelsspaltenvegetationNein-
9130Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)Nein-
9180Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-AcerionJa

Foto Detailansicht
Schluchtwald am Hobelsberg
6210Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia) (* besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen): prioritäre AusbildungJa

Foto Detailansicht
Heißlände mit Aufrechter Trespe und Hundswurz in den Traunauen bei Weißkirchen
-
Zeilen: 5
NachnameVornameE-MailTelefon
PindurKarinkarin.pindur@ooe.gv.at0732/7720-11896
StrauchMichaelmichael.strauch@ooe.gv.at0732-7720-11874
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
PühringerNorbertn.puehringer@outlook.at
Zeilen: 1
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
Standarddatenbogen-SDB_AT3116000 Kalksteinmauer Laussa (74 KByte)
Zeilen: 1
Gemeinde-NameBezirk
LaussaSteyr-Land
Zeilen: 1
Zeilen 1 bis 15 von 21
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtBlick auf die Ortschaft Laussa mit KalksteinmauerStrauch MichaelBild: Blick auf die Ortschaft Laussa mit Kalksteinmauer
Foto DetailansichtBlick in einen Rotbuchenwald mit einzelner, großer Eibe im Gebiet der Kalksteinmauer LaussaEibeStrauch MichaelBild: Blick in einen Rotbuchenwald mit einzelner, großer Eibe im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtBlick in einen trockenen Buchenwald am Nordrand (Grat)der Kalksteinmauer LaussaRotbuche, BucheStrauch MichaelBild: Blick in einen trockenen Buchenwald am Nordrand (Grat)der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtBlumenwiesen im Bereich der Orchideenwiese im Pechgraben mit eingestreuten Feuerlilien.Strauch MichaelBild: Blumenwiesen im Bereich der Orchideenwiese im Pechgraben mit eingestreuten Feuerlilien.
Foto DetailansichtBunter Halbtrockenrasen im Bereich der Kalksteinmauer LaussaStrauch MichaelBild: Bunter Halbtrockenrasen im Bereich der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtEinzel gelegener Bauernhof mit Streuobstbeständen und mit Hecken eingefassten Wiesen im Gebiet der Kalksteinmauer LaussaLimberger JosefBild: Einzel gelegener Bauernhof mit Streuobstbeständen und mit Hecken eingefassten Wiesen im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtGroße Wacholderbüsche vor Buchenwald in der Kalksteinmauer LaussaLimberger JosefBild: Große Wacholderbüsche vor Buchenwald in der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtHalbtrockenraen mit blühendem Salbei im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa.Brands MichaelBild: Halbtrockenraen mit blühendem Salbei im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa.
Foto DetailansichtHangwiesen mit Wald im oberen Bereich, Einzel- und Obstbäumen im Gebiet der Kalksteinmauer LaussaLimberger JosefBild: Hangwiesen mit Wald im oberen Bereich, Einzel- und Obstbäumen im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa
Foto DetailansichtKalk-Magerrasen mit WacholderGewöhnlicher Echter WacholderStrauch MichaelBild: Kalk-Magerrasen mit Wacholder
Foto DetailansichtKalksteinmauerStrauch MichaelBild: Kalksteinmauer
Foto DetailansichtMarterl mit blühendem Obstbaum Wacholderheide und Buchenwald im Hintergrund im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa.AVL - ARGE Vegetationsökologie und Landschaftsplanung GmbHBild: Marterl mit blühendem Obstbaum Wacholderheide und Buchenwald im Hintergrund im Gebiet der Kalksteinmauer Laussa.
Foto DetailansichtMit Föhrenwald bewaldete Felsrippen im Nahbereich der Ortschaft Laussa, unterhalb FettwieseLimberger JosefBild: Mit Föhrenwald bewaldete Felsrippen im Nahbereich der Ortschaft Laussa, unterhalb Fettwiese
Foto DetailansichtMit Hecken eingefasste Hangwiesen bei LaussaLimberger JosefBild: Mit Hecken eingefasste Hangwiesen bei Laussa
Foto DetailansichtNaturschutzgebiet Orchideenwiese im Pechgraben mit leichtem Buckelrelief in Kuppenlage und mit FrühjahrsaspektStrauch MichaelBild: Naturschutzgebiet Orchideenwiese im Pechgraben mit leichtem Buckelrelief in Kuppenlage und mit Frühjahrsaspekt
Zeilen 1 bis 15 von 21
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Brands, M.2001Ein zweiter Naturpark für Oberösterreich. -Informativ, Heft 23:, 12-13, Linz.Link
Grass,V., Kutzenberger, H. & E.Mair1998Pilotprojekt Magerweiden Laussa/Sonnberg - Monitoringprogramm 1993-1997 Endbericht. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, Wien.Link
Mair, E., et al.2004Vegetationsökologisches Monitoring der Magerweiden am Sonnberg in Laussa, Endbericht des Monitoringprogramms 1993-2002. Studie über Veränderungen der Bestandeszusammensetzung aufgrund untersheidlicher Nutzungs- und Pflegemaßnahmen. -, 118S, Wien.Link
Mair, E., et al.2004Tierökologisches Monitoring der Magerweiden am Sonnberg in Laussa, Enbericht des Monitoringprogramms 1993-2002. -, 52S, Wien.Link
Sokoloff S.2003Wandererlebnis oberösterreichische Schutzgebiete. -213S., Linz.Link
Mair B. & M. Staudinger2014Qualitätsmanagement in Naturschutzgebieten: Projektgebiet Moore in den Bezirken Kirchdorf und Steyr-Land. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 71S., Linz.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Trauttmannsdorff,J.& Schratter,H.1989Qualitative Analyse eines orchideenreichen Halbtrockenrasens. -Jb. des Oö. Mus.Ver., 134/I:213-235, Linz.Link
Zeilen: 8