Genisys Detailansicht

Europaschutzgebiet Dachstein (Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet, AT3101000)

Europaschutzgebiet

eu02

Viele Karsterscheinungen prägen das Plateau des Dachsteins (Karrenfelder, Dolinen und Höhlen). Das Gebiet umfasst Auwälder über verschiedene Hangwaldgesellschaften bis zu den reinen Nadelwäldern am Plateau. An der Baumgrenze dominiert die Zirbe. Ein buntes Mosaik aus Latschengebüschen, Zwergsträuchern, Polsterseggenrasen, Almweiden, Kalk-Quellfluren und vegetationslosen Karrenfeldern prägen das Landschaftsbild.

In den Gemeinden Gosau, Hallstatt und Obertraun

14573,8120 Hektar

20000958

siehe geltende Fassung

Zeilen: 26
CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
3140Oligo- bis mesotrophe kalkhaltige Gewässer mit benNein

Foto Detailansicht
Unterwasservegetation im Attersee
3150Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder HydrocharitionsNein

Foto Detailansicht
Heratinger See mit Nordufer
3240Alpine Flüsse mit Ufergehölzen von Salix eleagnosNein

Foto Detailansicht
Straneggbach mit Weidengebüsch und Geschiebeschotter
3260Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-BatrachionNein

Foto Detailansicht
Verlandungsarm an der Maltsch mit Wasser-Hahnenfuß
4060Alpine und boreale HeidenNein-
4070Buschvegetation mit Pinus mugo und Rhododendron hirsutumJa

Foto Detailansicht
Ausgedehnte Latschenfelder am NW-Abhang des Großen Pyhrgas
6170Alpine und subalpine KalkrasenNein

Foto Detailansicht
Alpiner Rasen im Sengsengebirge
6230Artenreiche montane Borstgrasrasen (und submontan auf dem europäischen Festland) auf SilikatbödenJa

Foto Detailansicht
Borstgrasrasen (Bürstling) mit Schwarzwurzel-Aspekt bei Amesschlag
6430Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufenicht repräsentativNein-
7110Lebende HochmooreJa

Foto Detailansicht
Hochmoor Böhmisches Haiderl im Böhmerwald
7220Kalktuffquellen (Cratoneurion)Ja

Foto Detailansicht
Kalksinter(Tuff)-Kaskaden an der Freudenthaler Ache
7230Kalkreiche Niedermoorenicht repräsentativNein

Foto Detailansicht
Primulo-Schoenetum im Nordmoor am Irrsee
8120Kalk- und Kalkschieferschutthalden der montanen bis alpinen Stufe (Thlaspietea rotundifolii)Nein

Foto Detailansicht
Kalkschutthalde, Latschengebüsche und Felsgebirge am Kl. Pyhrgas
8160Kalkhaltige Schutthalden der collinen bis montanen Stufe MitteleuropasJa---
8210Kalkfelsen mit FelsspaltenvegetationNein-
8240Kalk-FelspflasterJa--
8310Nicht touristisch erschlossene HöhlenNein-
8340Permanente GletscherNein

Foto Detailansicht
Dachstein mit Gletscher
9130Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)Nein-
9140Mitteleuropäischer subalpiner Buchenwald mit Ahorn und Rumex arifoliusNein-
9150Mitteleuropäischer Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion)Nein-
9180Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-AcerionJa

Foto Detailansicht
Schluchtwald am Hobelsberg
91F0Hartholzauenwälder mit Quercus robur, Ulmus laevis, Ulmus minor, Fraxinus excelsior oder Fraxinus angustifolia (Ulmenion minoris)Nein

Foto Detailansicht
Hartholz-Au (Querco-Ulmetum) in den Traunauen bei Ebelsberg
9410Montane bis alpine bodensaure Fichtenwälder (Vaccinio-Piceetea)Nein-
9420Alpiner Lärchen und/oder ArvenwaldNein

Foto Detailansicht
Subalpiner, sekundärer Lärchenwald am Nordabhang des Warscheneckstockes
6169 /1052Eschen-ScheckenfalterNein-
Zeilen: 26
Zeilen: 24
CodeName deutschName lateinAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
1902FrauenschuhCypripedium calceolusNein

Foto Detailansicht
null
1381Grünes GabelzahnmoosDicranum virideNein--
1386Grünes KoboldmoosBuxbaumia viridisNein--
1163KoppeCottus gobioNein

Foto Detailansicht
null
A091SteinadlerAquila chrysaetosNein

Foto Detailansicht
null
-
A103WanderfalkeFalco peregrinusNein

Foto Detailansicht
null
-
A104HaselhuhnBonasa bonasiaNein

Foto Detailansicht
null
-
A106AlpenschneehuhnLagopus mutusNein

Foto Detailansicht
null
-
A409Birkhuhn (kontinentale Unterart)Tetrao tetrix tetrixNein

Foto Detailansicht
null
-
A108AuerhuhnTetrao urogallusNein

Foto Detailansicht
null
-
A217SperlingskauzGlaucidium passerinumNein--
A223RaufußkauzAegolius funereusNein

Foto Detailansicht
null
-
A234GrauspechtPicus canusNein--
A236SchwarzspechtDryocopus martiusNein

Foto Detailansicht
null
-
A239WeißrückenspechtDendrocopos leucotosNein--
A241DreizehenspechtPicoides tridactylusNein--
A320ZwergschnäpperFicedula parvaNein

Foto Detailansicht
null
-
A256BaumpieperAnthus trivialisNein---
A313BerglaubsängerPhylloscopus bonelliNein---
A259Anthus spinolettaNein---
A408AlpenschneehuhnLagopus mutus helveticusNein---
A261GebirgsstelzeMotacilla cinereaNein---
A250FelsenschwalbePtyonoprogne rupestrisNein---
A282RingdrosselTurdus torquatusNein---
Zeilen: 24
NachnameVornameE-MailTelefon
BrandsMichaelmichael.brands@ooe.gv.at0732-7720-11893
MöstlKarinkarin.moestl@ooe.gv.at0732-7720-11878
SchusterAlexanderalexander.schuster@ooe.gv.at0732/7720-11887
Zeilen: 3
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
GreenTeamclaudia.arming@sbg.ac.at
PühringerNorbertn.puehringer@outlook.at
ZoisterStefans.zoister@aon.at
Zeilen: 3
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
VerordnungFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung18/2018LGBLA_OB_20180207_18.pdf (329 KByte)
Standarddatenbogen-AT3101000_Dachstein.pdf (142 KByte)
Zeilen: 2
Gemeinde-NameBezirk
GosauGmunden
HallstattGmunden
ObertraunGmunden
Zeilen: 3
Zeilen 1 bis 15 von 67
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtAlmvieh/ Trittschäden auf den AlmwiesenLimberger JosefBild: Almvieh/ Trittschäden auf den Almwiesen
Foto DetailansichtBergstation der Militärseilbahn am OberfeldLimberger JosefBild: Bergstation der Militärseilbahn am Oberfeld
Foto DetailansichtBeschilderung für diverse Freizeitaktivitäten im WaldLimberger JosefBild: Beschilderung für diverse Freizeitaktivitäten im Wald
Foto Detailansichtbizarre Felsformationen mit riesigen Zirben und Legföhren bewachsenLimberger JosefBild: bizarre Felsformationen mit riesigen Zirben und Legföhren bewachsen
Foto DetailansichtBlick auf den Dachstein, im Vordergrund eine durch Schneebruch entstandene EinschlagflächeLimberger JosefBild: Blick auf den Dachstein, im Vordergrund eine durch Schneebruch entstandene Einschlagfläche
Foto DetailansichtBlick auf den Hallstätter Gletscher bei SchlechtwetterLimberger JosefBild: Blick auf den Hallstätter Gletscher bei Schlechtwetter
Foto DetailansichtBlick auf die Südwand des Dachsteins,Strauch MichaelBild: Blick auf die Südwand des Dachsteins,
Foto DetailansichtBlick auf Hallstatt und den Hallstättersee vom Salzberg aus.Brands MichaelBild: Blick auf Hallstatt und den Hallstättersee vom Salzberg aus.
Foto DetailansichtBlick ins Echerntal mit dahinter liegendem Hallstättersee und Obertraun.Limberger JosefBild: Blick ins Echerntal mit dahinter liegendem Hallstättersee und Obertraun.
Foto DetailansichtBlick über das winterliche DachsteinplateauBrands MichaelBild: Blick über das winterliche Dachsteinplateau
Foto DetailansichtBlick ueber den hinteren Gosausee auf die Schuttfelder des Gosaukamm.Strauch MichaelBild: Blick ueber den hinteren Gosausee auf die Schuttfelder des Gosaukamm.
Foto DetailansichtBlick vom Irrsee in Richtung DachsteinLimberger JosefBild: Blick vom Irrsee in Richtung Dachstein
Foto DetailansichtBlick von einer Almwiese auf den GosaukammBrands MichaelBild: Blick von einer Almwiese auf den Gosaukamm
Foto DetailansichtDachstein mit GletscherLimberger JosefBild: Dachstein mit Gletscher
Foto DetailansichtDachstein mit GletscherBrands MichaelBild: Dachstein mit Gletscher
Zeilen 1 bis 15 von 67
Zeilen: 34
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Schmidt, R.1978Postglaziale Vegetationsentwicklung und Klimaoszillationen im Pollenbild des Profiles Hirzkarsees/Dachstein 1800 m NN (O.Ö.). -Linzer biol. Beiträge, Heft 10/1:, 161-169, Linz.Link
Maier, F.1991Anemone trifolia L. - neu für Oberösterreich. -Linzer biol. Beiträge, 23/2:, 653-659, Linz.Link
Schmidt, R.1976Pollenanalytische Untersuchungen von Seesedimenten zum Eisrückzug und zur Wiederbewaldung im NE-Dachsteingebiet und im Becken von Aussee (Steirisches Salzkammergut). -Linzer biol. Beiträge, Heft 8/2:, 361-373, Linz.Link
Schmidt, R.1978Pollenanalytische Untersuchungen zur postglazialen Vegetationsgeschichte des Dachsteingebietes. -Linzer biol. Beiträge, heft 2:, 227-235, Linz.Link
Türk, R. & R. Reiter2000Zur Flechtenflora des Dachsteinmassivs (Oberösterreich, Österreich). -Beiträge zur Naturkunde Oberösterreichs, Band 9:, 609-620, Linz.Link
Grims,F.1982Über die Besiedlung der Vorfelder einiger Dachsteingletscher. -Stapfia, 10:203-233, Linz.Link
anonymus1996Atlas der Gefäßpflanzenflora des Dachsteingebietes. -Stapfia, 43:, 267-355, Linz.Link
Lehr, R.1996Ein Leben für den Dachstein - Friedrich Simony (1813-1896). -Stapfia, 43:, 9-41, Linz.Link
Roithinger, G.1996Die Vegetation ausgewählter Dachstein-Almen (Oberösterreich) und ihre Veränderung nach Auflassung. -Stapfia, 43:, 81-197, Linz.Link
Hüttmeir, U., Slotta-Bachmayr, L. & N. Winding1999Habitatwahl des Alpenmurmeltieres (Marmota marmota) (Rodentia, Sciuridae): Ein Vergleich zwischen dem Dachsteinplateau und den Hohen Tauern. -Stapfia, Band 63:, 67-76, Linz.Link
Preleuthner, M.1999Die rezente Verbreitung des Alpenmurmeltieres (Marmota m. marmota) in Österreich und ihre historischen Hintergründe. -Stapfia, Band 63:, 103-110, Linz.Link
Brands,M.,et al.2000Netzwerk Natura 2000. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, 3-5, Linz.Link
Brands,M., et al.2000Natura 2000 und Vogelschutzgebiet Dachstein. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, S. 6, Linz.Link
Kapl, S.1998Dachsteinhöhlenjahr 1998/99. -Informativ, Heft 12:, 14-15, Linz.Link
Schindlbauer, G.2001Der Dachstein. Das größte Naturschutzgebiet Oberösterreichs. -Informativ, Heft 21:, 14-15, Linz.Link
Ruprechtsberger, E.1996Dachstein. Vier Jahrtausende Almen im Hochgebirge. -Jb. des Oö. Mus.Ver., Band 141:, 423-426, Linz.Link
Pichler, W.1999Die Felsbilder des nördlichen Dachsteingebirges. -Jb. des Oö. Mus.Ver., Band 144:, 7-91, Linz.Link
Weingartner,H.1992Das Dachsteingebirge - Ein Ökosystem in Gefahr. -in: Die Traun - Fluß ohne Widerkehr,Kataloge des Oö. Landesmuseums, NF.54/Bd.2:39-45, Linz.Link
Klappacher, W. & K. Mais1994Literaturzitate zur Karst- und Höhlenkunde des Dachsteingebietes. -, 73S, (Erscheinungsort unbekannt).Link
Weißmair, W., Pühringer, N., Pfleger, H., Steiner, H., Plasser, M. & A. Schuster2008Europaschutzgebiet Dachstein. Brutvorkommen gefährdeter Wald bewohnender Gebirgsvogelarten im SPA Dachstein - Endbericht. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 67S, Neuzeug.Link
Rechberger, H.1985Oberösterreich Wanderbare Naturschutzgebiete. -Natur und Landschaftsschutz in Oberöstereich, , 31S, Linz.Link
Nopp-Mayr,U. & M. Zohmann2006Erfassung des Alpenschneehuhns im Europaschutzgebiet Dachstein. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 13S, Wien.Link
Sokoloff S.2003Wandererlebnis oberösterreichische Schutzgebiete. -213S., Linz.Link
Weißmair W.2011Systematische Birkhuhn-Erhebung Europaschutzgebiet Dachstein 2010. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 13S., Neuzeug.Link
Weinmeister,B.1967Geschützte und schutzbedürftige Landschaften Oberösterreichs. -in: Landschaft Oberösterreich2-14, Linz.Link
Riha,P.2006Durch den Kessel in die Hirlatzhöhle. -Höhlenkundliche Vereinsinformation, Obertraun.Link
Achleitner A.2004Mikro-Föhneffekte in der Hirlatzhöhle. -Höhlenkundliche Vereinsinformation, Jg.25:S.23-27, Obertraun.Link
Seethaler P.2011Forschungen im "Westen" der Hirlatzhöhle von 2007 bis 2011. -Höhlenkundliche Vereinsinformation, Jg.27:S.10-14, Obertraun.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Meyer U.2003100 Stunden Hirlatzhöhle - Neuland im Hochdonnerbach. -Höhlenkundliche Vereinsinformation, S. 18-25, Hallstatt.Link
Diewald,W., M.Merschel & V.Schleier2007Naturraumkartierung Oberösterreich - Biotopkartierung Gosau 2004. Endbericht. -Beiträge zur Biotopkartierung Oberösterreich, 113S, Kirchdorf an der Krems.Link
Diewald,W., V.Schleier & H.Friedl2011Naturraumkartierung Oberösterreich - Biotopkartierung Hallstatt 2008. Endbericht. -Beiträge zur Biotopkartierung Oberösterreich, Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 133S, Kirchdorf an der Krems.Link
Diewald,W., V.Schleier & H.Friedl2012Naturraumkartierung Oberösterreich - Biotopkartierung Obertraun 2008. Endbericht. -Beiträge zur Biotopkartierung Oberösterreich, Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 151S, Kirchdorf an der Krems.Link
Wendelberger,G.1962Die Pflanzengesellschaften des Dachstein-Plateaus. -Mitt. Naturwiss. Ver. Steiermark, 92:120-178, Graz.Link
Zeilen: 34