Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Genisys Detailansicht

Langmoos

Naturschutzgebiet

n141

Wasserscheiden-Hochmoor mit deutlicher Wölbung in Längs- und Querrichtung. Das Moor ist durch alte Eingriffe (Abtorfungen) und Entwässerungsgräben hydrologisch und morphologisch gestört. Zentraler Teil des Moores ist ein gut erhaltenes, annähernd rundes Latschenhochmoor im Südostteil des Schutzgebiets mit einer Fläche von etwa 1,3 ha, das die typische Artengarnitur derartiger Standorte aufweist. Neben der dominanten Gehölzart Pinus mugo findet sich Vaccinium uliginosum, Vaccinium oxycoccus, Eriophorum vaginatum, Andromeda polifolia und Drosera rotundifolia sowie die Torfmoosarten Sphagnum fallax und Sphagnum magellanicum.

Das Moor befindet sich am SO-Fuß des Kolomansberges im Tal der Fuschler Ache in Terrassenlage. Unmittelbar südlich des Naturschutzgebiets verläuft die A1-Westautobahn, von welcher das Schutzgebiet lediglich durch einen schmalen Waldstreifen, respektive einer kleinen Wiesenfläche getrennt ist.

22,4449 Hektar

-

siehe geltende Fassung

NachnameVornameE-MailTelefon
BrandsMichaelmichael.brands@ooe.gv.at0732-7720-11893
MöstlKarinkarin.moestl@ooe.gv.at0732-7720-11878
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
SchlichtnerGerhardGerhard.Schlichtner@aon.at07667/8107
Zeilen: 1
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
VerordnungFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung32/2010Verordnung NSG Langmoos (82 KByte)
PlanFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung32/2010Anlage 1 Plan NSG Langmoos (4.28 MByte)
Schutzzweck-Schutzzweck Langmoos (64 KByte)
Wissenschaftliches Gutachten-Moorkatalog Krisai M64-50.pdf (1.08 MByte)
KoordinatenFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 2 NSG Langmoos (18 KByte)
Zeilen: 5
Gemeinde-NameBezirk
St. LorenzVöcklabruck
Zeilen: 1
Zeilen: 7
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtAlter verwachsener Entwässerungsgraben mit Torfmoosen im Langmoos.Limberger JosefBild: Alter verwachsener Entwässerungsgraben mit Torfmoosen im Langmoos.
Foto DetailansichtFreifläche am Rand des LangmoosOö. UmweltanwaltschaftBild: Freifläche am Rand des Langmoos
Foto DetailansichtLatschenfilz im Langmoos im Winter.Brands MichaelBild: Latschenfilz im Langmoos im Winter.
Foto DetailansichtLatschenhochmoor im Zentrum des NSG LangmoosOö. UmweltanwaltschaftBild: Latschenhochmoor im Zentrum des NSG Langmoos
Foto DetailansichtMittlere der 3 Freiflächen im nördlichen Moorwald des NSG LangmoosLatsche, Leg-FöhreOö. UmweltanwaltschaftBild: Mittlere der 3 Freiflächen im nördlichen Moorwald des NSG Langmoos
Foto DetailansichtMooskiefernwald am Rande des Naturschutzgebietes Langmoos.Brands MichaelBild: Mooskiefernwald am Rande des Naturschutzgebietes Langmoos.
Foto DetailansichtStreuwiese mit vielen Fruchtständen von Knabenkräutern reicht in den WaldLimberger JosefBild: Streuwiese mit vielen Fruchtständen von Knabenkräutern reicht in den Wald
Zeilen: 7
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Mussill, G.1984Zur Stratigraphie und Genese des Langmooses in der Gemeinde St. Lorenz (Oberösterreich). -Linzer biol. Beiträge, Heft 16/2:, 195-210, Linz.Link
Krisai,R. & R. Schmidt1983Die Moore Oberösterreichs. -Natur und Landschaftsschutz in Oberöstereich, Bd.6:298S, Linz.Link
Knoll,A., Zobl,S., Hausmaninger,M. & H.Göpfert2004Naturraumkartierung Oberösterreich - Landschaftserhebung Gemeinde St. Lorenz. Endbericht. -Beiträge zur Landschaftserhebung Oberösterreich, Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 137S, Kirchdorf an der Krems.Link
Zeilen: 3

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at