Genisys Detailansicht

Hobelsberg-Riesn

Naturschutzgebiet

n143

Großflächig ausgebildeter Eschen-Ahorn-Schutthangwald mit Mondviole.

Das Naturschutzgebiet befindet sich 4 km südöstlich des Ortes Frankenburg am Hausruch auf einer Seehöhe von etwa 777 m.

4,1457 Hektar

-

siehe geltende Fassung

NachnameVornameE-MailTelefon
BrandsMichaelmichael.brands@ooe.gv.at0732-7720-11893
MöstlKarinkarin.moestl@ooe.gv.at0732-7720-11878
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
Stiftung für Natur des Oö. Naturschutzbundesinfo@stiftungnatur.at0732/ 77 92 79
Zeilen: 1
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
VerordnungFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung44/2010Verordnung NSG Hobelsberg-Riesn (55 KByte)
PlanFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 1 Plan NSG Hobelsberg-Riesn (5.90 MByte)
KoordinatenFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 2 NSG Hobelsberg-Riesn (14 KByte)
Zeilen: 3
Gemeinde-NameBezirk
Frankenburg am HausruckVöcklabruck
Zeilen: 1
Zeilen: 3
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtSchluchtwald am HobelsbergStrauch MichaelBild: Schluchtwald am Hobelsberg
Foto DetailansichtSchluchtwald am Hobelsberg mit Konglomeratwand und mit Mondviolen bewachsener Freifläche.Strauch MichaelBild: Schluchtwald am Hobelsberg mit Konglomeratwand und mit Mondviolen bewachsener Freifläche.
Foto DetailansichtSchluchtwald am Hobelsberg mit Mondviole.Wild-Mondviole, Ausdauerndes SilberblattStrauch MichaelBild: Schluchtwald am Hobelsberg mit Mondviole.
Zeilen: 3
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Wadl, J.20053,5 Hektar Schluchtwald in Frankenburg gekauft. -Informativ, Heft 39:, S. 12, Linz.Link
Zeilen: 1