Genisys Detailansicht

Beweidete Trespenwiese südlich der "Sauzähne" in Laussa

Ökofläche

nd333

Es handelt sich um ein beweidetes Brometum am Weg zu den "Sauzähnen" in Laussa (geologisches Naturdenkmal, Felsformation). Die steile, größtenteils extensiv beweidete Fläche ist im Eingangsbereich etwas stärker gestört. Der Bestand ist von der Trespe dominiert und auch sehr krautreich mit u.a. Wiesen-Margerite, Rindsauge, Wiesen-Labkraut, Echt-Dost und Knollen-Hahnenfuß.

-

-

-

NachnameVornameE-MailTelefon
KaplSiegfriedsiegfried.kapl@ooe.gv.at0732-7720-11881
Zeilen: 1
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
BescheidFestgestellt mit Bescheid der o.ö. Landesregierung450003-9252Bescheid (228 KByte)
BescheidGeändert mit Bescheid der o.ö. Landesregierung450003-9252Bescheid (85 KByte)
Beschluss des GrundbuchgerichtsBeschlüsse des GrundbuchgerichtsNc43/86-1Beschluss des Grundbuchgerichts (69 KByte)
Zeilen: 3
Gemeinde-NameBezirk
LaussaSteyr-Land
Zeilen: 1
Zeilen: 1
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtSauzähne in LaussaKapl SiegfriedBild: Sauzähne in Laussa
Zeilen: 1
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Brands, M.2001Ein zweiter Naturpark für Oberösterreich. -Informativ, Heft 23:, 12-13, Linz.Link
Schindlbauer, G. & S. Kapl2006Geologische Naturdenkmale - Geschichte aus Stein. -Informativ, Heft 43:, 12-14, Linz.Link
Mülleder H. & S. Kapl1989Naturschutz in Oberösterreich - Unsere Naturdenkmale. -Linz.Link
Zeilen: 3