Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Genisys Detailansicht

Rannatal (FFH-Gebiet, AT3125000)

Natura 2000-Gebiet

nn25

Das Rannatal ist durch überwiegend steil geneigte Einhänge geprägt. Es stocken hier in Teilbereichen noch sehr ursprüngliche Bestände von Buchenwäldern oder edellaubholz¬reichen Schlucht- und Hangmischwäldern. Auf wärmebegünstigten und flachgründigen Standorten treten meist kleinflächig Eichen-Hainbuchenwälder auf, die meist niederwaldartig bewirtschaftet werden.
Charakteristisch sind die verschiedenen Felslebensräume in Form von Schutt- und Block¬halden oder Blockburgen, teilweise auch innerhalb des Waldes. Diese werden von sehr seltenen Flechten- und Moosarten besiedelt.

Rechts- und linksufrige Einhänge des Rannatales zwischen der Staumauer und dem Europaschutzgebiet Oberes Donau- und Aschachtal

226,0000 Hektar

-

CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
8150Kieselhaltige Schutthalden der Berglagen MitteleuropasNein

Foto Detailansicht
Blockhalde im Rannatal
8220Silikatfelsen mit FelsspaltenvegetationNein-
9110Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)Nein

Foto Detailansicht
Bodensaurer Rotbuchenwald
9130Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)Nein-
9170Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald Galio-CarpinetumNein

Foto Detailansicht
Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald (Galio-Carpinetum)
9180Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-AcerionJa

Foto Detailansicht
Schluchtwald am Hobelsberg
91E0Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)Ja

Foto Detailansicht
Grauerlen-Eschenau in den Donauauen im Eferdinger Becken
6199 /1078Spanische FahneJa

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 8
CodeName deutschName lateinAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
1193Gelbbauchunke, BergunkeBombina variegataNein

Foto Detailansicht
null
1308MopsfledermausBarbastella barbastellusNein-
1324Großes MausohrMyotis myotisNein

Foto Detailansicht
null
1324Großes MausohrMyotis myotisNein

Foto Detailansicht
null
1163KoppeCottus gobioNein

Foto Detailansicht
null
1355FischotterLutra lutraNein

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 6
NachnameVornameE-MailTelefon
FrechRoman
Strauß-WachseneggerGudrungudrun.strauss-wachsenegger@ooe.gv.at0732-7720-11883
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
ExenschlägerFranzfranz.exenschlaeger@aon.at07279/8254
LugmairAlbingstocket@aon.at+43 (0) 7274 20203
Zeilen: 2
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
Standarddatenbogen-SDB_AT3125000_Rannatal (71 KByte)
Zeilen: 1
Gemeinde-NameBezirk
Hofkirchen im MühlkreisRohrbach
Pfarrkirchen im MühlkreisRohrbach
Neustift im MühlkreisRohrbach
Zeilen: 3
Zeilen: 4
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtBlockburg im Rannatal.Grims FranzBild: Blockburg im Rannatal.
Foto DetailansichtDie Talschlucht der Ranna vom Falkenstein aus.Grims FranzBild: Die Talschlucht der Ranna vom Falkenstein aus.
Foto DetailansichtMit Torfmoosen bewachsener Kaltluftaustritt im Bereich des Rannatales.Grims FranzBild: Mit Torfmoosen bewachsener Kaltluftaustritt im Bereich des Rannatales.
Foto DetailansichtVereister Wasserfall im Rannatal.Grims FranzBild: Vereister Wasserfall im Rannatal.
Zeilen: 4
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Schwarz M.2002Rannatal muss Natura 2000-Gebiet werden. -Informativ, Heft 27:S.5, Linz.Link
Ragger C., Kudrnovsky H., Ratschan C., Zauner G., Michor K. & W. Seidl2006Vorarbeiten zur Erstellung eines Landschaftspflegeplans für das Europaschutzgebiet "Oberes Donau- und Aschachtal". -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 285S., Linz.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Zeilen: 3

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at