Naturschutzbuch Detailansicht

Europaschutzgebiet Salzachauen (FFH-Gebiet, AT3118000)

Europaschutzgebiet

eu19

Die Salzach wird in ihrem Unterlauf auf beiden Ufern auf großen Strecken von Auwald begleitet. Durch intensive Flussregulierung und Ufersicherungen ist die natürliche Auendynamik weitgehend unterbunden und auf kleinere Bereiche entlang der Nebengewässer beschränkt. Hier finden sich auch Kleingewässer für Kammmolch und Gelbbauchunke.
Von Bedeutung sind die Populationen von Weißflossengründling und Koppe in der Salzach, auch der Huchen kommt mit wenigen Exemplaren noch vor.

Das Gebiet erstreckt sich auf dem rechten Salzachufer von der Landesgrenze zu Salzburg bis Ostermiething und grenzt dort an das Europaschutzgebiet Ettenau.

337,0000 Hektar

20000829

siehe geltenden Fassung

Zeilen: 12
CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
3150Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder HydrocharitionsNein

Foto Detailansicht
Heratinger See mit Nordufer
3220Alpine Flüsse mit krautiger UfervegetationNein--
7220Kalktuffquellen (Cratoneurion)Ja

Foto Detailansicht
Kalksinter(Tuff)-Kaskaden an der Freudenthaler Ache
9110Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)Nein

Foto Detailansicht
Bodensaurer Rotbuchenwald
9130Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)Nein-
9170Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald Galio-CarpinetumNein

Foto Detailansicht
Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald (Galio-Carpinetum)
9180Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-AcerionJa

Foto Detailansicht
Schluchtwald am Hobelsberg
91E0Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)Ja

Foto Detailansicht
Grauerlen-Eschenau in den Donauauen im Eferdinger Becken
91F0Hartholzauenwälder mit Quercus robur, Ulmus laevis, Ulmus minor, Fraxinus excelsior oder Fraxinus angustifolia (Ulmenion minoris)Nein

Foto Detailansicht
Hartholz-Au (Querco-Ulmetum) in den Traunauen bei Ebelsberg
4014Schwarzer GrubenlaufkäferNein---
5377Schwarzer GrubenlaufkäferNein---
5329Donau-WeißflossengründlingNein---
Zeilen: 12
CodeName deutschName lateinAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
1166KammmolchTriturus cristatusNein

Foto Detailansicht
null
1193Gelbbauchunke, BergunkeBombina variegataNein

Foto Detailansicht
null
1086ScharlachkäferCucujus cinnaberinusNein

Foto Detailansicht
null
1337BiberCastor fiberNein

Foto Detailansicht
null
1105HuchenHucho huchoNein

Foto Detailansicht
null
1163KoppeCottus gobioNein

Foto Detailansicht
null
1355FischotterLutra lutraNein

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 7
NachnameVornameE-MailTelefon
PindurKarinkarin.pindur@ooe.gv.at0732/7720-11896
Strauß-WachseneggerGudrungudrun.strauss-wachsenegger@ooe.gv.at0732-7720-11883
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
ENNACON environment nature consulting KGoffice@ennacon.atwww.ennacon.at
MaletzkyAndreasmaletzky@ennacon.at0650 9833599www.ennacon.at
Zeilen: 2
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
Standarddatenbogen-AT3118000_Salzachauen.pdf (122 KByte)
VerordnungFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung60/2015Verordnung (283 KByte)
PlanFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 1/1 (3.16 MByte)
PlanFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 1/2 (3.08 MByte)
KoordinatenFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 2/1 (161 KByte)
KoordinatenFestgestellt mit VO der o.ö. Landesregierung-Anlage 2/2 (437 KByte)
Zeilen: 6
Gemeinde-NameBezirk
OstermiethingBraunau
St. PantaleonBraunau
Zeilen: 2
Zeilen: 26
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Wieland, T.1994Die Tobelwälder des Salzachufers bei Ach (Oberösterreich) - Eine vegetationskundliche Untersuchung. -Beiträge zur Naturkunde Oberösterreichs, 2:, 209-312, Linz.Link
Müller, D., et al.1994Ökologie und Verbreitung des Bibers (Castor fiber) an der Salzach (Österreich, Bayern). -Beiträge zur Naturkunde Oberösterreichs, 2:, 119-129, Linz.Link
Brands, M., et al.2000Natura 2000 - und Vogelschutzgebiet Ettenau. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, S. 12, Linz.Link
Uhl, H.1995Bestandserhebung wiesenbrütender Vogelarten in 24 Untersuchungsgebieten in Oberösterreich 1994. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 3:, 3-45, Linz.Link
Uhl, H.2001Wiesenbrütende Vogelarten in Oberösterreich 1992 bis 2000. Erhebungsergebnisse aus 44 Untersuchungsgebieten. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 9:, 1-46, Linz.Link
Montag,O., Neubacher,G., Strauch,M., Tiss,M. Pfeiffer-Vogl,P. & W.Weißmair2003Raumeinheit Salzachtal. -NaLa - Natur und Landschaft, Leitbilder für Oberösterreich, Bd.4:, 67, Linz.Link
ad-hoc Arbeitsgruppe der Ständigen Gewässerkommission nach dem Regenburger Vertrag1995Wasserwirtschaftliche Rahmenuntersuchung SALZACH (Bericht zu Phase I: Bestandsanalyse, Stand der Untersuchung zu Phase II: Maßnahmenplanung). -91S, München.Link
anonymus1995Wasserwirtschaftliche Rahmenuntersuchung SALZACH - Bericht zu Phase I: Bestandsanalyse, Stand der Untersuchung zu Phase II: Maßnahmenplanung. -, 91S, München.Link
Krisai, R., Voitleitner,B. & M. Enzingersine datoDie Vegetation des Talraums der Salzach. -in: Wasserwirtschaftliche Rahmenuntersuchung Salzach, S.67-108, Laufen.Link
Uhl, H.2008Wiesenvögel in Oberösterreich 2008, Ergebnisse der landesweiten Bestandeserhebungen 1994 bis 2008 und Naturschutzbezüge. -90S, Schlierbach.Link
Sieber,J.&F.Bratter1988Die Säugetierfauna der oberösterr. Salzachauen. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 31S, Linz.Link
Krisai,R. et al.1996Das oberösterreichische Salzachtal - von der Moosach bis zum Inn. -123S, Braunau.Link
Voitleitner, J.1998Waldbauliches Managementkonzept für das geplante oö. Schutzgebiet "Ettenau" an der Salzach. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 41S, Zell a.d.Pram.Link
Kumpfmüller,M., Fuxjäger,R., Uhl,H. & S.Grünmann1999Euregio-Projekt "Wiesenbrüter" - Landschaftspflegepläne für die Gebiete Oichten Riede, Trummer Seen, Ettenau und Ibmer Moor. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 99S, Steyr.Link
Lieb, K.2001Die Vogelwelt des oberösterreichischen Salzachtales. -, 152S, Linz.Link
Jahrl, J.2002Kartierung des Fischotters (Lutra lutra) an den Gewässersystemen Salzach und Inn in Oberösterreich 2002. -, 32S, Wien.Link
Moertelmaier,T.2008Landschaftspflegeplan Ettenau AT3110000. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 50S., Steyr.Link
Weinmeister,B.1967Geschützte und schutzbedürftige Landschaften Oberösterreichs. -in: Landschaft Oberösterreich2-14, Linz.Link
Mörtelmaier T.2004Landschaftspflegeplan Salzachauen AT3118000. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 32S., Linz.Link
Mörtelmaier T.2006Naturschutzgebiet & Landschaftspflegeplan Ettenau II - Fachliche Grundlagen für das Naturschujtzgebiet Ettenau II. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 24S., Linz.Link
Eisner J. & T. Mörtelmaier2006Gebietsbetreuung Unterer Inn, Auwälder am Inn, Salzachauen, Ettenau, Wiesengebiete und Seen im Alpenvorland - Bericht 2005/2006. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 47S., Linz.Link
Eisner J.2009Gebietsbetreuung Unterer Inn, Auwälder am Inn, Salzachauen, Ettenau, Wiesengebiete und Seen im Alpenvorland - 2007 bis 2009. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 43S., Linz.Link
Limberger J.2011Juwel und Lebensader - die Salzach und ihr Umfeld in Oberösterreich. -Informativ, Heft 63:8-9, Linz.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Stöhr O., Hils M., Lumasegger M. & S. Gewolf2013Biotopkartierung und Qualitätsmanagement im Natura 2000-Gebiet Ettenau - fachliche Überlegungen zur Maßnahmen-Prioritätenreihung - Kurzbericht. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 5S., Kirchdorf an der Krems.Link
Stöhr,O., Gewolf,S. & M.Hils2014Naturraumkartierung Oberösterreich - Biotopkartierung Natura200-Gebiet Salzachauen mit angrenzenden Flächen 2012. Endbericht. -Beiträge zur Biotopkartierung Oberösterreich, Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz - Naturraumkartierung OÖ, 71S, Kirchdorf an der Krems.Link
Zeilen: 26