Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Naturschutzbuch Detailansicht

Europaschutzgebiet Auwälder am Unteren Inn (FFH-Gebiet, AT3119000)

Europaschutzgebiet

eu24

Das Europaschutzgebiet „Auwälder am Unteren Inn“ liegt an der Grenze Oberösterreichs zu Bayern in der Raumeinheit Inntal. Es umfasst insgesamt 579,26 ha und liegt in den Gemeinden Braunau, St. Peter und Mining im Bezirk Braunau, in den Gemeinden Mühlheim am Inn, Kirchdorf am Inn, Mörschwang, Reichersberg und Antiesenhofen im Bezirk Ried im Innkreis und in der Stadt Schärding im Bezirk Schärding.
Das Gebiet umfasst die Dämme des Inn, die landseitig der Dämme befindlichen Auwaldbereiche (ausgedehnte Grauerlen-, Silberweiden- und Eschenauen) und zusätzlich Hangwälder am Abfall der Innterrassen zur Austufe des Inn.
In weiten Bereichen schließt dieses FFH-Gebiet landseitig der innerhalb der Dämme liegenden großflächigen Anlandungen des Inn, die als Naturschutzgebiet „Unterer Inn“ und zugleich Europaschutzgebiet „Unterer Inn“ (gemäß FFH-Richtlinie und Vogelschutzrichtlinie) bezeichnet sind. Weiters umfasst es das Naturschutzgebiet „Innauen bei Schärding“.

Das Europaschutzgebiet „Auwälder am Unteren Inn“ liegt an der Grenze Oberösterreichs zu Bayern in der Raumeinheit Inntal, in den Gemeinden Braunau, St. Peter und Mining im Bezirk Braunau, in den Gemeinden Mühlheim am Inn, Kirchdorf am Inn, Mörschwang, Reichersberg und Antiesenhofen im Bezirk Ried im Innkreis und in der Stadt Schärding im Bezirk Schärding.

579,2600 Hektar

20000972

-

Zeilen: 14
CodeBezeichnungAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
3130Oligo- bis mesotrophe stehende Gewässer mit Vegetation der Littorelletea uniflorae und/oder der Isoëto-NanojunceteaNein--
3140Oligo- bis mesotrophe kalkhaltige Gewässer mit benNein

Foto Detailansicht
Unterwasservegetation im Attersee
3150Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder HydrocharitionsNein

Foto Detailansicht
Heratinger See mit Nordufer
3260Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-BatrachionNein

Foto Detailansicht
Verlandungsarm an der Maltsch mit Wasser-Hahnenfuß
3270Flüsse mit Schlammbänken mit Vegetation des Chenopodion rubri p.p. und des Bidention p.p.Nein

Foto Detailansicht
Frische Anlandungen im Bereich der Hagenauer Bucht
6430Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen StufeNein-
6510Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)Nein

Foto Detailansicht
Flachland-Mähwiese, mäßig nährstoffreich, frisch, nach dem 1. Schnitt
7220Kalktuffquellen (Cratoneurion)Ja

Foto Detailansicht
Kalksinter(Tuff)-Kaskaden an der Freudenthaler Ache
9170Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald Galio-CarpinetumNein

Foto Detailansicht
Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald (Galio-Carpinetum)
9180Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-AcerionJa

Foto Detailansicht
Schluchtwald am Hobelsberg
91E0Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)Ja

Foto Detailansicht
Grauerlen-Eschenau in den Donauauen im Eferdinger Becken
91F0Hartholzauenwälder mit Quercus robur, Ulmus laevis, Ulmus minor, Fraxinus excelsior oder Fraxinus angustifolia (Ulmenion minoris)Nein

Foto Detailansicht
Hartholz-Au (Querco-Ulmetum) in den Traunauen bei Ebelsberg
6210Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia) (* besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen): prioritäre AusbildungJa

Foto Detailansicht
Heißlände mit Aufrechter Trespe und Hundswurz in den Traunauen bei Weißkirchen
-
5339 /1134BitterlingNein

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 14
CodeName deutschName lateinAnmerkungenprioritärFotoSteckbriefKarte
1166KammmolchTriturus cristatusNein

Foto Detailansicht
null
1193Gelbbauchunke, BergunkeBombina variegataNein

Foto Detailansicht
null
1086ScharlachkäferCucujus cinnaberinusNein

Foto Detailansicht
null
1337BiberCastor fiberNein

Foto Detailansicht
null
1145SchlammpeitzgerMisgurnus fossilisNein

Foto Detailansicht
null
1355FischotterLutra lutraNein

Foto Detailansicht
null
Zeilen: 6
NachnameVornameE-MailTelefon
PindurKarinkarin.pindur@ooe.gv.at0732/7720-11896
SchusterAlexanderalexander.schuster@ooe.gv.at0732/7720-11887
Zeilen: 2
NachnameVornameE-MailTelefonHomepage
EisnerJosefjoseis@aon.at07252/37175
Zeilen: 1
UrkundentypGruppierungLandesgesetzblatt- Nummer bzw.
Aktenzahl
BezeichnungDatei (Größe)
Standarddatenbogen-AT3119000_Auwälder am Unteren Inn.pdf (128 KByte)
Verordnung51/2018eu24 (28 KByte)
(Förder-)Vertrag-Vertrag Schöppl (3.84 MByte)
Entschädigungsberechnungbesonders verfügte Schutzmaßnahmen-Auwälder Unterer Inn Vertrag Feldinger (2.52 MByte)
Entschädigungsberechnung-Auwälder am Unteren Inn, Vertrag Grahamer (2.69 MByte)
Entschädigungsberechnung-Auwälder am Unteren Inn, Vertrag Gross (4.29 MByte)
Entschädigungsberechnung-Auwälder am Unteren Inn, Vertrag Mayr Eduard (1.70 MByte)
Entschädigungsberechnung-Auwälder am Unteren Inn,Vertrag Stift Reichersberg (4.26 MByte)
(Förder-)Vertragbesonders verfügte Schutzmaßnahmen-Auwälder Unterer Inn Vertrag Gattringer (1.97 MByte)
Zeilen: 9
Gemeinde-NameBezirk
Braunau am InnBraunau
MiningBraunau
St. Peter am HartBraunau
AntiesenhofenRied im Innkreis
Kirchdorf am InnRied im Innkreis
MörschwangRied im Innkreis
Mühlheim am InnRied im Innkreis
ReichersbergRied im Innkreis
SchärdingSchärding
Zeilen: 9
Zeilen: 10
 MotivArtFotonachweiserstes Foto 
Foto DetailansichtAltarm des Inn (Fotostandpunkt Steg bei Ortschaft Reichersberg, Blick Richtung Osten)Weilhartner BettinaBild: Altarm des Inn (Fotostandpunkt Steg bei Ortschaft Reichersberg, Blick Richtung Osten)
Foto DetailansichtAltarm mit umgebender, Urwaldartiger Auwaldvegetation bei Obernberg am Inn.Limberger JosefBild: Altarm mit umgebender, Urwaldartiger Auwaldvegetation bei Obernberg am Inn.
Foto DetailansichtBlick auf einen Altarm des Inn und den angrenzenden Auwald mit Schwan im Vordergrund.HöckerschwanLimberger JosefBild: Blick auf einen Altarm des Inn und den angrenzenden Auwald mit Schwan im Vordergrund.
Foto DetailansichtBlick in den Auwald mit mächtigen, alten Weiden.Limberger JosefBild: Blick in den Auwald mit mächtigen, alten Weiden.
Foto DetailansichtBlick in die Weichholzau am Unteren Inn.Limberger JosefBild: Blick in die Weichholzau am Unteren Inn.
Foto DetailansichtGroße Silberweiden in den Auwäldern am Unteren Inn.Silber-WeideLimberger JosefBild: Große Silberweiden in den Auwäldern am Unteren Inn.
Foto DetailansichtKirche Reichersberg mit Schilf im VordergrundLimberger JosefBild: Kirche Reichersberg mit Schilf im Vordergrund
Foto DetailansichtSpechtbäume in den Auwäldern bei Braunau.Limberger JosefBild: Spechtbäume in den Auwäldern bei Braunau.
Foto DetailansichtTotholz in der Hagenauer Bucht mit Kormoran und Schilf im Hintergrund.Limberger JosefBild: Totholz in der Hagenauer Bucht mit Kormoran und Schilf im Hintergrund.
Foto DetailansichtÜber einen Altarm gestürzte Weide am Unteren Inn.Limberger JosefBild: Über einen Altarm gestürzte Weide am Unteren Inn.
Zeilen: 10
Zeilen: 42
Autor Erscheinunsjahr Zitat Link 
Brands,M.,et al.2000Netzwerk Natura 2000. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, 3-5, Linz.Link
Brands, M., et al.2000Natura 2000 - und Vogelschutzgebiet Unterer Inn. -Informativ, Sonder-Nr. s2:, S.13, Linz.Link
Eisner, J.1996AENUS-Projekt im Ramsar-Gebiet "Unterer Inn". -Informativ, Heft 03:S.9, Linz.Link
Reichholf-Riehm, H.1997Unterer Inn mit Auen - Meinungen und Ansichten. -Informativ, Heft 05:S.8, Linz.Link
Eisner, J.1997Unterer Inn mit Auen - Meinungen und Ansichten. -Informativ, Heft 05:S.9, Linz.Link
Wiesinger, U.1998Der Untere Inn und die Nachtreiher. -Informativ, Heft 11:, S.5, Linz.Link
Ratschan,C. & J.Wanzenböck, C.Gumpinger2012Schlammpeitzger am Unteren Inn. -Informativ, Heft 66:14 -15, Linz.Link
Erlinger, G.1981Vogelparadies aus Menschenhand - die Hagenauer Bucht. -ÖKO.L, 3/2:3-9, Linz.Link
Reichholf, J.1981Ökosystem Innstausee - Wie "funktioniert" ein Vogelparadies? -ÖKO.L, 3/2:9-14, Linz.Link
Erlinger, G.1982Erstbrut-Nachweise von Rohrweihe, Uferschnepfe und Kolbenente für Oberösterreich im Bereich des Unteren Inns. -ÖKO.L, 4/4:, 14-18, Linz.Link
Präsent, I.1982Erstbeobachtungsnachweis des Seidenreihers (Egretta garzetta) der dunklen Phase für Österreich in der Hagenauer Bucht/OÖ. -ÖKO.L, 4/4:, 18-19, Linz.Link
Erlinger, G.1983Der Wasservogel-Brutbestand 1982 in der Reichersberger Au und Hagenauer Bucht. -ÖKO.L, 5/2:, 30-31, Linz.Link
Erlinger, G.1984Der Verlandungsprozeß der Hagenauer Bucht - Einfluß auf Tier- und Pflanzenwelt - Teil 1. -ÖKO.L, 6/3:, 15-18, Linz.Link
Erlinger,G.1985Der Verlandungsprozess der Hagenauer Bucht - Einfluß auf die Tier- u.Pflanzenwelt-Teil 2. -ÖKO.L, 7/2:6-15, Linz.Link
Erlinger, G.1986Die Rohrsänger der Hagenauer Bucht - Teil 1: Der Drosselrohrsänger. -ÖKO.L, 8/1:, 26-31, Linz.Link
Erlinger, G.1986Die Rohrsänger der Hagenauer Bucht - Teil 2: Der Teichrohrsänger. -ÖKO.L, 8/4:, 19-24, Linz.Link
Erlinger, G.1987Die Rohrsänger der Hagenauer Bucht - Teil 3: Der Sumpfrohrsänger. -ÖKO.L, 9/1:, 29-32, Linz.Link
Erlinger, G.1989Erster Brutnachweis der Schwarzkopfmöwe (Larus melancephalus) in Oberösterreich. -ÖKO.L, 11/2:, 24-29, Linz.Link
Kumpfmüller, H.1989Wintergäste am "Unteren Inn" - Sing- und Höckerschwäne äsen gemeinsam auf Agrarflächen. -ÖKO.L, 11/2:, 30-31, Linz.Link
Billinger, K.1992Wasservogelbeobachtungen an der "Vogelinsel" bei Obernberg/Inn im Spätsommer 1991. -ÖKO.L, 14/1:, 17-21, Linz.Link
Billinger, K.2003Erstbrutnachweis des Seidenreihers (Egretta garzetta) für Oberösterreich. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Heft 1-2:, 1-4, Linz.Link
Reichholf-Riehm & F. Segieth2004Brutversuch von Löfflern (Platalea leucorodia) am Unteren Inn. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 12:, 25-28, Linz.Link
Schuster, A.2006Bestandsgrößen und Revierdichten der Brutvögel des Auwalds und des Röhrichts in der Reichersberger Au (Inn, Oberösterreich). -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 14:, 47-56, Linz.Link
Reichholf, J.2008Massenschwärmen von Schwarzen Wegameisen (Lasius sp.) am Damm des Innstausees Egglfing-Obernberg Ende August 1964 und die Abnahme der Häufigkeit des Grauspechts (Picus canus) am Unteren Inn nach den 1970er Jahren. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, 16/1:11-14, Linz.Link
Ranner, A.&C. Schütz2009Erster Nachweis der Schwalbenmöwe (Xema sabini, SABINE 1819) für Oberösterreich und Überlegungen zu ihrem Auftreten in Mitteleuropa. -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 17:1-12, Linz.Link
Bíllinger, K. & H. Reichholf-Riehm2009Erste Brut vom Seeadler (Haliaeetus albicilla) am Unteren Inn (Bayern). -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 17:119-128, Linz.Link
Reichholf-Riehm, H. & K. Billinger1998Die Entwicklung der Reiher- und Rohrdommelbestände (Ardidae) am unteren Inn (1968-98). -Vogelkundliche Nachrichten Oö u. Naturschutz aktuell, Band 6:, 1-22, Linz.Link
Reichholf,J.1994Die Wasservögel am Unteren Inn, Ergebnisse von 25 Jahre Wasservogelzählung: Dynamik der Durchzugs- und Winterbestände, Trends und Ursachen. -Mitt.Zool.Ges.Braunau, Bd.6/1:92S, Braunau.Link
Anonymus1981Konzept zur Intensivierung des Naturschutzgebietes "Unterer Inn". -9S, Linz.Link
Uhl, H.2008Wiesenvögel in Oberösterreich 2008, Ergebnisse der landesweiten Bestandeserhebungen 1994 bis 2008 und Naturschutzbezüge. -90S, Schlierbach.Link
Rechberger, H.1985Oberösterreich Wanderbare Naturschutzgebiete. -Natur und Landschaftsschutz in Oberöstereich, , 31S, Linz.Link
Sieber, J.1998Bestandsaufnahme 1998/99 der oberösterreichischen Biberpopulation. -, 54S, Linz.Link
Jahrl, J.2002Kartierung des Fischotters (Lutra lutra) an den Gewässersystemen Salzach und Inn in Oberösterreich 2002. -, 32S, Wien.Link
Mörtelmaier, T.2003Die Auswirkung des Fraßdrucks der Lachmöwen auf die Makrobodenfauna. -, 11S, Haidershofen.Link
Mörtelmaier, T.2003Nahrungspräferenz der Lachmöwe (Larus ridibundus) unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses auf die Makroinvertebratenfauna von Ackerböden im Umland der Brutkolonie am Unteren Inn. -, 36S, Braunau.Link
Sokoloff S.2003Wandererlebnis oberösterreichische Schutzgebiete. -213S., Linz.Link
Eisner J. & T. Mörtelmaier2004Landschaftspflegeplan Europaschutzgebiet Auen am Unteren Inn AT 3119000. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 28S., Linz.Link
Eisner J. & T. Mörtelmaier2006Landschaftspflegeplan Europaschutzgebiet Unterer Inn AT 3105000. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 39S., Linz.Link
Eisner J. & T. Mörtelmaier2006Gebietsbetreuung Unterer Inn, Auwälder am Inn, Salzachauen, Ettenau, Wiesengebiete und Seen im Alpenvorland - Bericht 2005/2006. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 47S., Linz.Link
Eisner J.2009Gebietsbetreuung Unterer Inn, Auwälder am Inn, Salzachauen, Ettenau, Wiesengebiete und Seen im Alpenvorland - 2007 bis 2009. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 43S., Linz.Link
Sieber J. & F. Bratter1987Die Biberpopulation (Castor fiber) in den österr. Inn-Auen - Eine Bestandserhebung. -Studie i.A.d. Oö. Landesregierung/Abt. Naturschutz, 13S., Linz.Link
Heilingbrunner G., Schrank J. & D.Savio2014Vervollständigung des Natura 2000-Netzwerks in Österreich: NATURA 2000-AUSWEISUNG &-GEBIETSVERORDNUNGEN - ANALYSE DES AUSWEISUNGSSTANDS UND DER VERORDNUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH. -Wien.Link
Zeilen: 42

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at